Basement Saints

  Blue Visions ROCK

 

Bands

 

News

 

Live-Pics

 

Contact

 

Art

 

  
www.bluevisions.ch
info@bluevisions.ch
Facebook

 

 

© ® Copyright

2004 - 2024

Blue Visions

Basement Saints

 

 

"Free Soul Rock'n'Roll, to you it can be whatever you want it to be to you!"

Line-Up: Anton Delon - vocals, guitar / Tobias Arn - guitar / Samuel Jaussi - drums - www.basementsaints.com


BASEMENT SAINTS MIT NEUER SINGLE UND EIN KLASSE ALBUM DAS FOLGT "BOHEMIAN BOOGIE"

04.09.2017:

 

Am 20.09.2017 haben BASEMENT SAINTS (CH) ihre Single-Auskoppelung "ROOFTOP RIDDLES" aus dem kommenden Album "BOHEMIAN BOOGIE" (Vö: 24.11.2017) vorgestellt bzw. veröffentlicht. Nach ihrem ersten Album "GET READY" (Vö: 01.04.2016) folgt nun schon ihr zweites Werk seit der Gründung 2012. BASEMENT SAINTS sind wahrlich auf der Sonnenküste des Rock'n'Roll Highway nach oben gerauscht. Sie sind pure Leidenschaft und absolut authentisch, voller Tatendrang nach vorne blickend. Wohlwissend, dass es junge Bands auf ihrem Weg nach oben in der Schweiz ziemlich schwer haben - die Drei haben bisher erreicht, wovon sie träumten. Nichts wurde ihnen geschenkt! Mit Fleiss, Glaube an das Gute, tollen Inspirationen und Ideen und vorweg natürlich ihr musikalisches Können waren in den mehr als fünf Jahren ihr Weg.

 

Ihr Stil ist etwas anders als die "Normalität" es schreibt, wobei Normalität ein ebenso dehnbarer Begriff ist wie der hallende Klang ihres Sounds, verzaubernd und einfach eine Klasse für sich. Sie sind jung, dynamisch, ideenreich und arbeiten seit ihrer Gründung 2012 fast ruhelos. Das Resultat ihrer Single "ROOFTOP RIDDLES" lässt sich hören, UND WIE - authentisch und leidenschaftlich. Das am 24.11.2017 kommende Album "BOHEMIAN BOOGIE" wird eine fett rockende Überraschung für alle Fans und die 100pro dazu kommen werden. Ihr Album haben die drei Jungs selbst finanziert. Es wurde im Juni eingespielt als echter Meilenstein. Die Aufnahmen wurden von Sandro Lamparter im Wanted Men Studio gemacht.

 

Anton Delen, Tobias Arn und Samuel Jaussi zelebrieren weiterhin das, was sie am meisten lieben: DIE MUSIK. "Free Soul Rock'n'Roll, to you it can be whatever you want it to be to you!" - so die BASEMENT SAINTS.

 

Tracks "Bohemian Boogie"

Vö: 24.11.2017

 

01 Skatopia

02 Shyness Highness

03 Free Time

04 Show on The Road

05 Buffalo Bay

06 Faith

07 Rooftop Riddles (Single-Auskoppelung)

08 That Kind of Lover

09 Bohemian Boogie

Releases:

Single "Rooftop Riddles" 20.09.2017

Album "Bohemian Boogie" 24.11.2017

 

Line-Up:

Anton Delon - vocals, guitar

Tobias Arn - guitar

Samuel Jaussi - drums

www.basementsaints.com

 

Label: Wanted Men Recordings

Promotion: Black Pike Favorites


Live-Dates 2016

01.04.2016 Solothurn - Kofmehl - CD-Taufe "Get Ready"

08.04.2016 Spiez - Das O

09.04.2016 Seewen - Gaswerk

16.04.2016 Trübbach - Jonny's Lion Cave

29.04.2016 Luzern - Honky Tonk Festival

30.04.2016 Biel - Les Caves

07.05.2016 Rapperswil - Rattenfest

09.07.2016 Olten - Coq d'Or

29.07.2016 Oppigen - Biohof

30.07.2016 Etziken - OpenAir

06.08.2016 CH Thusis - Open Air Rätien

20.08.2016 CH Thurgau - Rock The Frog Festival

27.08.2016 CH Appenzell - Clanx Festival

01.09.2016 E Ourense - Café Cultural Auriense

02.09.2016 E Cangas - Salason

03.09.2016 E Santiago de Compostela - Sala Moon

04.09.2016 E A Coruna - Sala Mardi Gras

07.09.2016 E Madrid - Fun House

08.09.2016 E Aldeamayor de San Martin - El Zagal de San Martin

09.09.2016 E Valencia - Pabersematao Club

10.09.2016 E Barcelona - Rocksound

22.09.2016 CH Biel - Café Du Commerce

24.09.2016 CH Scuol - Sounds Club

01.10.2016 CH Bern - Uni Festival

09.10.2016 NL Weert - De Bosuil

11.10.2016 D Bremen - Meisenfrei

12.10.2016 D Hamburg - Sound Yard

14.10.2016 D Isernhagen - Bluesgarage

15.10.2016 D Singwitz - Kesselhaus

19.11.2016 CH Oberentfelden - Böröm Pöm Pöm

25.11.2016 A Kufstein - KuFa


BASEMENT SAINTS - Europa Tour zum Release ihres Debütalbums "Get Ready"   

16.08.2016: Nachdem die junge Solothurner Band BASEMENT SAINTS ihr Debütalbum "Get Ready" am 01.04.2016 veröffentlichten starten sie nach zahlreichen Shows in der Schweiz ab September mit einer Europa Tour nach Spanien, Holland, Deutschland und Österreich. Am 06.08.2016 beginnt ihre Tour in der Schweiz, worauf sie ab 01.09.2016 in Spanien weiter geht um ihr neues Album europaweit zu präsentieren. Die Dreierformation spielen ihren Rock bluesig aus vollem Herzen, sind roh, stark, toll - einfach Rock'n'Roll auf ihre ganz spezielle Art.

 

Blue Visions Rock hatte bereits das Vergnügen anlässlich ihrer Album-Taufe im Kofmehl Solothurn auch ein Interview zu machen. Anton Delon - vocals, guitar - Tobias Arn, guitar - Samuel Jaussi, drums - zeigen im Speziellen, wie ihr Sound auch ohne Bassspieler funktioniert, einfach grossartig. Verschafft euch selbst Gehör an einem ihrer Gigs und lasst euch überraschen von ihren Songs und dem knackigen Sound mit Seele. Weitere interessante Infos befinden sich auf ihrer Website: www.basementsaints.com.

 


BASEMENT SAINTS - Debütalbum "Get Ready" - Veröffentlichung + Album-Taufe vom 01.04.2016 im Kofmehl Solothurn

03.04.2016: BASEMENT SAINTS, eine Band aus drei jungen Schweizern aus Solothurn, namens Anton, 23, rhythmusguitar + voice - Tobias, 28, leadguitar und Sämi, 25, drums, stürmen die Bühnen der Schweiz. So auch am 01.04.2016 diejenige des Kofmehls in Solothurn. Erst waren sie in der kleinen Raumbar (ca. 90 Leute) geplant. Infolge grosser Nachfrage nach Tickets, hat man kurzfristig umgeplant und der Band die Bühne in der Halle (ca. 900 Pers.) geöffnet. Das war mehr als gut, denn die Halle war über die Hälfte gefüllt mit neugierigen Liebhabern dieses Musik-Genres.

 

Eine starke Band, ein Debütalbum "GET READY", ein erstes Interview, eine Album-Taufe und gleichzeitig der Release der CD - da ist einiges zusammen gekommen und eine Herausforderung für die junge Band. Das muss natürlich gefeiert werden. So stand auch eine bekannter Musiker Pate für die Album-Taufe, kein geringerer als Freddy Steady (Ex-Krokus und aktueller Drummer der Dögz). Die drei jungen Solothurner Musiker mit Herz kennt man natürlich in Solothurn, das war auch der Grund für die Band ihr Album auf einer Heimatbühne, im Kofmehl, zu vollziehen. Man merkt, dass ihnen der Rock mit in die Wiege gelegt wurde. Sie haben den verdammt guten Rhythmus ins Blut abgekriegt und zelebrieren ihn aus tiefster Seele, als ob sie noch nie etwas anderes gemacht hätten. Schon mit den ersten paar Songs haben sie bewiesen was sie können, vom Text bis zur letzten Note, als stünden sie schon Jahrzehnte auf den Bühnen der Welt. "Rock'n'Roll ist für die Seele" erzählen sie. Ihre Songs sind straight, deftig gewürzt, gefühlvoll und tiefgründig.

 

"Get Ready" ist ihr erstes Album. Davor haben sie, zuerst als Demosongs gedacht, eine EP mit fünf Tracks produziert. Bekannt wurden die Drei jedoch durch ihre unzähligen Gigs. Die hübschen Jungs ziehen nicht nur junge Leute an, sondern ein ganz gemischtes und rockinfiziertes Publikum bis weit über 60 Jahre. Diese "alten" Junggebliebenen, welche meist die Endsechziger und Siebziger mit gelebt haben - und dieses Zeit war, verdammt nochmal, auch diejenige des harten R'n'R. Vielleicht haben diese "alten Hasen" etwas an Beweglichkeit und Energie eingebüsst (kann ja sein) aber nicht an dem was in ihrer Seele lebt, nach wie vor der Rock. Musiker, welche ihre Kinder und vielleicht schon Enkel sein können, zelebrieren die Musik, in der Zeit des Verliebens, der Freizügigkeit und der Hippiekultur zurück und lassen auch junge Leute wissen, was vor Jahrzehnten schon angesagt war. BASEMENT SAINTS bringen diese Lebensweise und Lebenserfahrung genau auf den Punkt - Rockmusic wird nie sterben.

 

Voller Energie, Spielfreude und Charisma präsentiert die Band ihre Songs mit Härte und doch Feingefühl ihrem Publikum. Sie lassen es krachend raus - UND WIE! Erst sechs Songs gefolgt von einem Drum Solo, der CD-Taufe, weiteres Liedgut und zum Schluss etliche Zugaben, waren ihr Programm.

 

Eine Voraussage wage ich hier: Von BASEMENT SAINTS mit ihrem steilen und karriereträchtigen Start in die Szene der Rockmusic mit Bluestouch, wird man noch mehr hören! Mit ihrem Credo: "Rock'n'Roll for the free soul!" - "Rock'n'Roll für die freie Seele" - sind sie gut unterwegs und glauben an sich! Wir auch!

 

Ein INTERVIEW von BASEMENT SAINTS folgt in wenigen Tagen!

 

Tracks "Get Ready"

Vö: 01.04.2016

 

01 Get Ready

02 Red Wine

03 Revolution

04 Jeans

05 High Ride

06 Wild Fire

07 Third Eye

08 Apple Tree

09 Valhalla

Infos

 

Line-Up:

Anton Delon - vocals, guitar

Tobias Arn - guitar

Samuel Jaussi - drums

 

www.basementsaints.com

 

Label: Wanted Men Recordings

Promotion: Black Pike Favorites

EP 2014


BASEMENT SAINTS - Interview vom 01.04.2016

 

15.04.2016: BASEMENT SAINTS mit Anton Delon - vocals, guitar - Tobias Arn - guitar - Samuel Jaussi - drums, sind die drei jungen Musiker, die in den letzten Wochen von sich Reden machten - dies mit ihrem Debütalbum "Get Ready", welches am 01.04.2016 der Öffentlichkeit in der Kulturfabrik Kofmehl in Solothurn vorgestellt und auch getauft wurde. Kurz vor ihrem Auftritt haben uns die drei Jungs ein Kurz-Interview gegeben.

 

Interview, Album-Release und CD-Taufe im Kofmehl Solothurn

 

BV: Wie habt ihr euch kennen gelernt und wie ist es zur Gründung von BASEMENT SAINTS gekommen?

Anton, das bin ich, und Tobi (Tobias) haben uns an einem Konzert kennen gelernt in Bad Bonn (Thüringen). Wir hörten Back Box R. an, und ich habe ihn da vorne gesehen, wie er die Gitarren Geräte anschaute. Er passte mir irgendwie. Durch den Abend habe ich ihn nicht aus den Augen gelassen. Dann sagte ich zu meinem Kollegen, ich glaube, mit dem zusammen würde ich gerne Musik spielen. Am Wochenende darauf haben wir schon zusammen gesoundet in einem Keller und geschaut was so abgeht. So kam es zur Idee eine EP aufzunehmen.

 

BV: Fand schon damals die Gründung statt?

BASEMENT SAINTS: Nein! Das war etwa vor vier Jahren. Oft waren wir nur zu zweit unterwegs, für eine kurze Zeit. Wir hiessen schon zu zweit  Basement Saints. Dann stiess ein Drummer zu uns, Ivan, und wir spielten zu dritt an einem Band-Contest, an dem wir den zweiten Platz erreichten. Etwas später verliess uns der Drummer weil ihm der Druck zu gross und die Zeit zu wenig wurde für Proben zur EP Aufnahme und die ganzen Gigs. So kam Sämi 2013 (Samuel) zu uns, zwei Monate vor der Aufnahme der EP.

 

BV: Ihr hattet einen steilen und erfolgreichen Start durch eure EP, vor allem mit den zwei Songs "Rainbow Nation" und "Brother". Wie geht ihr mit dem ungeahnt überraschenden Erfolg um, und was bedeutet er für euch?

BASEMENT SAINTS: Das haben wir überhaupt nicht erwartet, es war eigentlich quasi nur als Demo-CD als Werbung gedacht, damit wir in den Clubs spielen konnten. Es sind fünf Songs drauf

 

BV: War das die Motivation euer Album "Get Ready" zu produzieren? Wann habt ihr damit begonnen?

BASEMENT SAINTS - Anton: Die Motivation war schon immer da. Songs hatten wir auch schon ziemlich viele zusammen. Wir haben sie damals schon an Gigs gespielt. Aufnahmen sind eine teure Angelegenheit. Vor einem haben wir definitiv begonnen zu planen - wie das Studio aussehen soll, wer mischt, wer mastert, welche Songs in Frage kommen usw. Ja, die Motivation dabei war vielleicht auch noch, dass wir bei der EP die fünf Songs hatten und die Inspiration danach noch mehr zu komponieren. Auch für längere Konzerte war dies optimal. Erst hatten wir neuen, dann sechzehn Songs parat und von sechzehn wieder zurück geschraubt auf zehn. Die Songs der EP befinden sich nicht auf "Get Ready" unserem Debütalbum. - Tobi: Eine weitere grosse Motivation zu "Get Ready" war auch, dass wir an Gigs eine CD präsentieren konnten. Die EP hatte doch nur fünf Tracks. - Sämi: Ja, wir wollten den Leuten einfach mehr als nur diese fünf Songs geben.

- Anton: Wir haben mega viel gearbeitet, konsequent mind. zwei Mal pro Woche geprobt und an Weekends Gigs gespielt. Von daher hat sich nicht auf einen Schlag alles geändert. Es waren Konzerte in grösseren Clubs mit mehr Besuchern, also nicht viel Neues. Durch die Medien und facebooktechnisch haben wir sicher viel mehr Publikum erhalten.

 

BV: Was ist das für ein Gefühl?

BASEMENT SAINTS: Es ist ein super Gefühl, erfüllt uns mit Stolz und Zufriedenheit. Was toll war, ist dass wir die neue CD selbst produziert haben. D.h. wir hatten keinen Produzenten, niemanden, also von A-Z alles in Eigenarbeit gemacht. Das freut uns natürlich umso mehr. Es ist genau das, was wir selbst wollen. Für die EP hatten wir einen Produzenten, Reto, der uns eingeführt und gecoacht hat.

 

BV: Ich kenn bisher keine Rock Band ohne Bassisten. Trotzdem klingt euer Sound deftig gut. Ein Bassist gehört zur Rhythmusgruppe, weshalb habt ihr keinen - ein Experiment?

BASEMENT SAINTS: Kein Experiment, eher eine Problemlösung! Wir fanden keinen Bassisten, kannten auch keinen. Das Problem war, dass viele Konzerte angestanden sind, und uns war klar, dass der Bassist fehlt. So haben wir das Problem technisch gelöst. Als Rhythmusgitarrist habe ich (Anton) mit Signalsplitting und Aufteilung begonnen, z.B. schickte ich die einen Signale über einen Bass-Amp usw. Die Technik zu erklären würde dauern.

 

BV: Ihr lebt die Musik wie aus eurem Credo "Rock'n'Roll für die Seele", bzw. "Rock'n'Roll For The Free Soul", zu folgern ist. Zum Leben aber reicht es meistens jungen Bands nicht, ist das so?

BASEMENT SAINTS: Wir haben alle einen Job, 60-90-100 %. Ich komme mit Stundenlohn auf 60 %.

 

BV: Probt ihr immer so viel nebst euren Jobs?

BASEMENT SAINTS: Ja klar! Muss man, darf man. Vor allem sind wir jetzt schon wieder an Songs für das nächste Album, das zweite. Wir haben schon einen fertigen Song dazu und viele Ideen für die restlichen. Einen Namen dafür haben wir jedoch noch nicht für diesen einen Song!

 

BV: Das Album "Get Ready" wird heute Abend noch getauft und der Release ist ebenfalls heute, und ihr sprecht schon von einem zweiten Album. Demzufolge seid ihr sehr ehrgeizig.

BASEMENT SAINTS: Ja, wir machen es auch "hueregärn". Es ist kein Müssen, für uns ist es ein Wollen und die unglaubliche Freude. Das ist es, was uns bewegt und für uns das Wichtigste. Es gibt auch Zeiten, wo die Songs einfach nicht kommen, und dann wieder Zeiten wo die Ideen nur so sprudeln, dann saugen wir sie richtig auf.

 

BV: Mit der Voraussetzung des Müssens, steht meistens der kommerzielle Aspekt hinten an. Dann ist man nicht mehr frei. Wollt ihr die gesamte Arbeit weiterhin in Eigenregie bewältigen, falls ihr z.B. auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt werdet. Kennt ihr keine Grenzen des Realisierbaren?

BASEMENT SAINTS: Das können wir heute noch nicht beantworten und warten mal bis es soweit ist. (allgemeines Gelächter). Aber erstmal präsentieren wir unser Debütalbum für unsere treuen Fans - unseren Rockstil mit spritzigen Bluestouchs und weiteren stil fremde Einflüsse mit eingepackt.

 

BV: Wie seht ihr eure weitere musikalische Zukunft?

BASEMENT SAINTS: Spielen, spielen, spielen! Erstmals das neue Album zelebrieren und taufen, Freude dran haben und auch am nächsten Album arbeiten. Im September sind wir in Spanien und ab Oktober in Deutschland, Holland und Belgien.

 

BV: Vertragen sich auch die Touren in Bezug auf eure Jobs?

BASEMENT SAINTS: Wie schon angedeutet haben wir alle gute Vorgesetzte, die sind sogar unsere Fans und damit unterstützen sie uns nach wie vor, wofür wir ihnen sehr danken. Wir schauen jetzt mal wie die Tour ist und planen unser Album. Am ersten Album hatten wir ca. 2 Jahre, für das neue Album stellen wir uns vor ca. ein halbes Jahr Arbeit hinein zu stecken und freuen uns über jedes tolle Feedback von allen Seiten. Jetzt schon lieben Dank und Dank an dich.

 

Heute Abend ist Freddy Steady mit von der Partie. Ihr habt eine lange Setzliste für das Publikum. Es wird Zeit. Lieben Dank für das Gespräch und viel Erfolg für heute Abend.

BASEMENT SAINTS: Ja, jetzt geht's los. Besten Dank auch von unserer Seite!

 

Interview, Bericht und Fotos: Rita Lottenbach Canonica von BV-Rock  - ©


Bilder Album-Taufe am 01.04.2016 - Kulturfabrik Kofmehl, Solothurn

 


BASEMENT SAINTS - "Get Ready" - Album-Release am 01.04.2016

21.03.2016: BASEMENT SAINTS, eine dreiköpfige Band aus Solothurn, ist durch ihre unzähligen Shows und YouTube Clips bekannt geworden. Gegründet wurden BASEMENT SAINTS im August 2013 und kamen schon bald nach ihren ersten Liveshows mit ihren eigenen Songs ins Studio. Ihre Biografie ist kurz, jedoch prägnant. Es wurden Demos geplant, die sich im Herbst 2014 in eine erfolgreiche EP "Free Souls" wandelten. Die EP-Songs wurden in Skate- und Snowboard Videoclips präsentiert und haben dadurch ein grosses Publikum angesprochen. Zwei Songs der EP, "Rainbow Nation" und "Brother" wurden dann als offizielle Musikvideos auf YouTube gespielt. So hat sich die Band bei einer Ladenkette der Skate- und Snowboard Szene einen Sponsoring Deal verschafft. Mit einem 15-minütigen Konzert erreichten sie zur Sendung 8x15 von SRF Schweiz und gewannen im bekannten Live Club Kofmehl in Solothurn den Jugendkulturförderpreis der Stadt Grenchen.

 

Nun geht ihr Weg in die Zukunft, denn am 01.04.2016 erscheint ihr Debütalbum "GET READY". Ebenfalls am 01.04.2016 wird ihr Werk im Kofmehl Solothurn getauft und ab dato erhältlich sein. Danach folgt, in Zusammenarbeit mit Black Pike Favorites (Promotion, Management), eine Album Release Tour in der Schweiz. Ab Herbst 2016 geht es weiter nach Deutschland, Holland, Frankreich und Spanien.

 

Nach dem Konzert im Kofmehl werden wir mehr berichten. Eines können wir schon versichern: Der Sound der drei Jungs ist aufwühlend heiss, lecker und schmeckt nach viel mehr, hört man den Titelsong "Get Ready" !

Eine erfolgversprechende Band mit rasantem Start. Auf die Veröffentlichung des Albums am 01.04.2016 dürfen alle Liebhaber des bluesigen Rocks gespannt sein - die Songs hören sich super an!

 

Tracks "Get Ready"

Vö: 01.04.2016

 

01 Get Ready

02 Red Wine

03 Revolution

04 Jeans

05 High Ride

06 Wild Fire

07 Third Eye

08 Apple Tree

09 Valhalla

Infos

 

Line-Up:

Anton Delon - vocals, guitar

Tobias Arn - guitar

Samuel Jaussi - drums

 

www.basementsaints.com

 

Label: Wanted Men Recordings

Promotion: Black Pike Favorites

 

Live-Gigs

 

01.04.2016 Kofmehl Raumbar, Solothurn

Album-Taufe und Release

08.04.2016 Spiez - Das O

09.04.2016 Seewen - Gaswerk

16.04.2016 Trübbach - Jonny's Lion Cave

29.04.2016 Luzern - Honky Tonk Festival

30.04.2016 Biel - Les Caves

07.05.2016 Rapperswil - Rattenfest

09.07.2016 Olten - Coq d'Or

29.07.2016 Oppigen - Biohof

30.07.2016 Etziken - OpenAir


DISCOGRAPHY

 

 

EP "Free Souls" Vö: Herbst 2016  / Album "Get Ready" Vö: 01.04.2016 - 9 Tracks / Album "Bohemian Boogie" Vö: 24.11.2017 - 9 Tracks


up