China

 

 

 

BANDS

 

 

NEWS

 

 

LIVE-PICS

 

 

CONTACT

 

 

ART

 


www.bluevisions.ch
info@bluevisions.ch

Facebook

 

 

© ® Copyright

2014 - 2024

Blue Visions

China

 

Line-Up: Claudio Matteo, leadguitar + backings / Eric St. Michaels, voice, guitar / Dänu "Don" Grossenbacher, bass + backings / Billy LaPietra, drums / Mack Schildknecht, guitar

www.chinamusic.ch - www.myspace.com/chinamusic 

 

CHINA-KONZERTE

 


Live-Dates 2017

 

   


CHINA - Geniale Show am 26.12.2015 im Chillout Boswil

27.12.2015:

2015, ein Jahr mit zwei genialen Auftritten von CHINA. Man hätte denken können, dass die Band sämtliche Energie hinein gepackt hat diese beiden Gigs in die Geschichte der Rockmusik zu schreiben - Boswil und Winterthur am 26. und 27.12.2015. CHINA in dieser Form zu hören war wohl einzigartig, denn nicht nur die offizi3elle und aktuelle Besetzung stand auf der Bühne, sondern ebenso fast alle ehemaligen Mitglieder der Band. Wer bringt schon so etwas fertig? Kaum eine bekanntere Band. Um einige der Ehemaligen zu nennen: Marc Lynn (bass), Freddy Scherrer (guitar), Marc Storace (vocals), u.a. Nicht nur die vielen Songs quer durch das Bestehen von China waren genial, auch die ehemaligen Akteure der Gruppe veranlassten die Zuhörer zu gewaltigem Applaus und extra zahlreichen Zugaben. Am Ende standen soviele Sänger auf der Bühne, kaum vorstellbar bei einer anderen Band.

Das Konzert in Boswil war die Krönung dieses Jahres und ein super Erfolg für CHINA. Ebenfalls berichtet uns ein Pressekollege das selbe geniale Auftreten in Winterthur. Go and do it again, don't stop China!

 

Um nichts durcheinander zu bringen, hier die aktuelle Besetzung:

 

Eric St. Michaels, lead vocals

Claudio Matteo, guitar + backing vocals

Mack Schildknecht, guitar

Billy La Pietra, drums

Dänu "Don" Grossenbacher, bass + backing vocals

 

Hier noch ein paar Daten:

Ihr letztes Studioalbum heisst "We Are The Stars" und ist am 08.11.2013 veröffentlicht worden. Damals war der Produzent Tommy Henriksen (Gitarrist bei Alice Cooper), ebenfalls eine bekannte Persönlichkeit im Music-Business.

Gründung der Band 1985 - Auflösung 2003 und Revival 2007. Ihre grössten Erfolge hatten China Ende der 80iger und Anfang 90iger. Ihr erstes Album "China" erschien im Januar 1988. Das 2. Studioalbum "Sign In The Sky" erschien 2 Jahre darauf im Februar 1990 und hielt sich 18 Wochen (bisher am längsten) in den CH-Charts und rückte bis auf Platz 2 vor. Von diesem Album gab es auch die bekannte Single-Auskoppelung "In The Middle Of The Night", den wohl alle China Fans kennen. Insgesamt brachte die Band 6 Studioalben, 4 Livealben/Compilations und 6 Singles/EPs hervor.

Websites: www.chinamusic.ch - www.myspace.com/chinamusic.

 

Auf unserer China-Seite gibt es ein längeres Interview im Hinblick auf das damals kommende Album "We Are The Stars" zwischen Claudio Matteo und Blue Visions Rock vom 22.10.2013, sowie viele andere Facts und Fotos über und von China.

 


Live-Dates 2015

26.12.2015 Boswil - Chillout

27.12.2015 Winterthur

Live-Dates 2014

18.06.2014 Solothurn - Kofmehl mit Steelpanter

22.06.2014 Hinwil - Rock The Ring

28.06.2014 Luzern - Luzerner Fest

26.07.2014 Rötenbach - Waldrock OA

14.11.2014 Luzern - Schüür - Metalfest mit Crystal Ball

15.11.2014 Oekingen SO - Heuboden


China + Crystal Ball in der Schüür Luzern am 14.11.2014

18.11.2014: Am 14. November durften wir im vollen Saal der Schüür in Luzern dabei sein, wie Crystal Ball und China ihre Rockzuhörer und -fans begeisterten. Über die beiden Bands gibt es kaum etwas zu erzählen, was wir nicht schon mehrfach taten. Crystal Ball auf ihrer zu Ende gehenden tour überzeugten wieder durch schlagkräftige Argumente des Hardrock mit Metalgeschmack. CHINA faszinierten mit ihrem Glamrock aus den 80-igern auch abgerundet mit neuen starken Soundelementen wie immer das Publikum. Konzert-Daten gibts wie immer

über LIVE-DATES. Mehr zu den beiden Profi-Rockbands mit garantiertem Wiedererkennungswert und überzeugendem tollem Sound der kräftigeren Art sowie ein paar Fotos hier:

BV-CHINA und  BV-CRYSTAL-BALL !    


CHINA - Live on Tour 2014 mit ihrem neuen Album "We Are The Stars"

08.06.2014: Stark, selbstbewusst und besser denn je: Am 8. November 2013 haben sich die legendären Schweizer Rocker CHINA mit ihrer aktuelle CD "We Are The Stars" - produziert vom Alice Cooper Gitarristen Tommy Hendriksen – eindrucksvoll zurückgemeldet und sind damit auf Rang 31 der Schweizer Album Charts eingestiegen. Nach "Everywhere You Are" schmeissen CHINA jetzt mit der Single "Uninvited" das nächste Brikett ins Feuer – eine Midtempo-Ballade ganz im amerikanischen Stil.

"Ich finde "Uninvited" eine wunderbare, sehr eingängige Melodie mit vielen Hooklines", schwärmt China-Urgestein und Gitarrist Claudio Matteo. "Wir haben sie unserem Produzenten Tommy Hendriksen zu verdanken, der den Song gemeinsam mit Claude Kelly komponiert hat. Uns hat dieses Lied vom ersten Augenblick an berührt und deshalb haben wir auch sofort zugegriffen, als uns die Chance geboten wurde, dieses für das neue CHINA-Album zu verwenden."
Das Bauchgefühl von CHINA und der daraus folgende Entscheid für "Uninvited" kann so falsch definitiv nicht gewesen sein. Denn: Claude Kelly hat immerhin auch schon Songs für u.a. Michael Jackson, Whitney Houston, Christina Aguilera, Toni Braxton, Bruno Mars, Olly Murs oder Chris Daughtry geschrieben, für den dieser Song ursprünglich einmal vorgesehen war. CHINA befinden sich diesbezüglich also im Sinne des Wortes in allerbester Gesellschaft.
"Ja, diese Ballade hat einfach Klasse", freut sich Claudio Matteo über die gelungene Produktion. "Der Song zieht die Zuhörer vom ersten Akkord an rein und lässt sie bis zum Schluss nicht mehr los – ein echter Ohrwurm halt." Eine Warnung will er aber unbedingt aussprechen, weil er die Verantwortung dafür nicht tragen mag: "Der Text ist eher melancholisch und handelt um eine Beziehung im Sinn "I hate you but I love you". Wer also gerade an Liebeskummer leidet, sollte den Song vielleicht im Moment noch meiden", fügt der schelmische Rocker augenzwinkernd an.

 

Album-Tracks

 

01 Crazy Like You

02 That's A Lot Of Love

03 Everywhere You Are

04 Uninvited

05 Circles In The Sky

06 Kisses On Fire

07 Breakdown

08 Inside Out

09 Remember My Name

10 We Are The Stars

 

Die neue Single: "Uninvited" Youtube

Infos + Line-Up

Eric St. Michaels, lead vocals

Claudio Matteo, guitar + backing vocals

Mack Schildknecht, guitar

Billy La Pietra, drums

Dänu "Don" Grossenbacher, bass + backing vocals

 

Album: "We Are The Stars" - Vö: 08.11.13

Websites: www.chinamusic.ch - www.myspace.com/chinamusic

Produzent: Tommy Henriksen (Gitarrist bei Alice Cooper)

Vertrieb: K-tel

 

 


SHAKRA + CHINA u.a. am Powerplay Festival im Z-7 am 28.12.2013

20.12.13: SHAKRA zu erleben ist besonders. Und wer sich in den Tagen zwischen Weihnachten und Silvester etwas Gutes tun will, kann das im Z-7 in Pratteln BL. SHAKRA und CHINA geben ein Powerkonzert, zwei Schweizer Rockbands, von denen es immer wieder zu berichten gibt. Benutzt also diese einzige Gelegenheit nochmals um die Berner live zu sehen und vor allem zu hören. Nebst der Glam Rockband CHINA sind noch 5 weitere Bands auf der Bühne. Tempesta, Skansis, The New Roses, Stämpf und Threat Of Denial feiern am 28.12.2013 ab 16h am Nachmittag bis spät in die Nacht das Powerplay-Festival und lassen für einmal auf zwei Bühnen das Z-7 krachen. Shakra und China sind wohl den meisten ein Begriff. Hier jedoch ein paar Infos zu allen der 7 Bands.

 

Shakra

"Back On Track", das letzte Album der Emmentaler Hardrocker, schaffte es 'nur' auf Platz 2, doch nun hat die jahrelange und kontinuierliche Arbeit endgültig Früchte getragen. Die Band hat es ganz nach oben aufs Siegertreppchen geschafft. Am 11.01.2013 hat SHAKRA ihr 9. Studioalbum "Powerplay" veröffentlicht, welches nach beinahe 20 Jahren Bandgeschichte den wohlverdienten Höhenflug brachte. Selbstbewusst sind die 5 Rocker ans Werk gegangen und haben mit viel Herzblut, Schweiss, Überzeugung und Arbeit das musikalische Fundament erbaut, um ihr hochgestecktes Ziel zu erreichen. Mit "Powerplay" hat SHAKRA ein Album auf den Tisch gelegt, welches absolut keine Fragen offen lässt. Selbst die Kritiker sind sich erstaunlicherweise einig und verteilen ausschliesslich Bestnoten für den Chartbreaker.

 

China

ist die CH Glam Rockband die Ende 80er Anfangs 90er mit ihrem Hit "In The Middle Of The Night" beachtliche Erfolge verbuchen konnte. 2007 veröffentlichte die wieder formierte Band ein "Very Best Of" Album, inklusive 3 neuen Songs. Die Band spielt seit zwei Jahren in verschiedenen Clubs. Zuerst nur mit einer Gitarre. Nach kurzer Zeit wurde der ehemalige Posten von Freddy Scherer durch Mack Schildknecht besetzt. Das heutige Line-Up besteht aus 5 Musikern, bei Live-Auftritten jeweils mit einem Gastkeyboarder: Claudio Matteo, leadguitar + backings / Eric St. Michaels, voice, guitar / Dänu "Don" Grossenbacher, bass + backings / Billy LaPietra, drums / Mack Schildknecht, guitar. Ihr neustes Album "We Are The Stars" ist erst kürzlich, am 08.11.2103 erschienen und hat auch gleich Furore gemacht. China gehen 2014 mit ihrem neuen Album auf Tour!

 

The New Roses

stammen aus Deutschland, dort wo sich Loreley den Schiffern auf dem Rhein präsentiert. Sie spielen Rock'n'Roll mit Biss und Bluesgefühlen. Ihr Debutalbum heisst "Without A Trace". Seit der Veröffentlichung dieses Albums sind die Musiker nun in aller Munde, dafür sorge ihr wuchtiger "Monster-Rock'n'Roll", spricht man.

 

Tempesta,

damals aus den Vereinigten Staaten zurück sorgten sie auch hierzulande wieder für Furore. Sie spielten ihr Album "Unbounded" ein (VÖ: 16.03.2012), welches am 17.02.2012 erschienen ist. Die 4 Jungs haben viel unternommen um da anzukommen, wo sie sich jetzt befinden, im Aufwärtstrend. Nebst saftigem Rock spielt die Band auch Melodien mit grossen Gefühlen, wie die Single-Auskoppelung und Power-Ballade ersten Ranges "Children Of Innocents" beweist.    

 

Stämpf,

seines Zeichens Bündner Rock-Urgestein, lässt die Lauscher seiner Fans und derer, die es noch werden, spitz nach oben schauen. Er brachte erst im Mai 2013 sein neues und aktuelles Album "Stämpf" in die Läden. Stämpf ist bekannt für seine unverfälschten und selbst geschriebenen Texten, die den Rock zelebrieren. Seine Eigenkompositionen lassen jeweils aufhorchen zwischen sozialkritischen Texten und harten Riffs mit ungeheuren Balladen und mehrstimmigem Gesang.

 

Threat Of Denial

Zwischen Hard Rock und Rock Metal fühlen sich Threat Of Denial zuhause. Die junge Band, gegründet im Oktober 2010 durch Sandro Burri und Raffaele Uccella, haben bereits ihre Anhänger gefunden. Ihr Credo: leidenschaftliche und ehrliche Musik! Schon bald, 2011, hatten die Rocker ihre ersten Erfolge. Jedoch 1 Jahr danach wechselte der Frontmann, Filipe Pratas. Seit daher ist die Band in ihrer aktuellen Formation komplett. Ihnen war sobald klar, dass ihr Projekt ein langes, kollektives und musikalisches Abenteuer sein wird.

 

Skansis

ist eine Band aus Emmental und befreundet mit Shakra. Auch sie haben sich dem melodiösen Hardrock hingegeben. Skansis haben bereits für grosse Bands eröffnet, z.B. Krokus, 3M (ex Whitesnake), Bonfire, Züri West und natürlich für Shakra, bis sie selbst als Headliner auftraten. Diese Band ist 2000 gegründet worden, damals hiessen sie Shine, nicht gerade ein spektakulärer Name. Ihr Debutalbum aus 2007 heisst "Take Your Chance". Die Songs können sich absolut an diejenigen von anderen grossartigen Bands anreihen. Am 27.05.2011 ist ihr 2. Album mit 12 Tracks "Leaving You" erschienen, wie ihr Vorgänger auch in den Powerride Studios (Thom Blunier, Shakra) im Emmental.

 

Bei einem solchen Starangebot an hervorragenden Musikern darf kein Rockfan fehlen. Diese Powerplay Party muss mitgefeiert werden, also an alle echten Rockfans: Kauft euch die Tickets noch rechtzeitig, denn der 28.12.2013 ist in kurzen Schritten da. Das dürft ihr einfach nicht verpassen!

 

Mehr zu einigen Bands hier: BV-SHAKRA - BV-SKANSIS


CHINA rockten das AlpenRock House in Dietikon - Album Release Party  

23.11.13: CHINA rockten am 22.11.13 mit enormer Spielfreude das AlpenRock House in Dietikon. Als Einführung des elektrisierenden Show-Acts mit Zugaben informierte man von der schönen Bühne in einem 10minütigen Talk über die Gründung und die Erfolge von China. Rede und Antwort hat es zwischen dem Moderator des AlpenRock Houses und Claudio Matteo, Gründungsmitglied und Leadgitarrist der Gruppe, gegeben. Der Show-Act wurde mit ihrem neuen Video "Everywhere You Are" auf Leinwand eröffnet. Schon bei dieser Eröffnung mag man sagen "China sind wie ein guter Wein, gewinnen mit dem Alter an Reife und Aroma". Mit ihrem neuen Album "We Are The Stars" fangen sie ihr Publikum ein und gewinnen es für sich. Rock Musik IST, zeigt Bilder, verbindet Träume, erzählt Geschichten, genau so interpretiert in ihrem neuen Sound mit vielen Chören.

Im Live-Act der Band gab es noch so manche Überraschungen, wie ein Duett von Eric St. Michaels und seiner reizenden Frau Celine. Dann der Einsatz mit Mundharmonika durch Roli Schildknecht, Bruder von Mack Schildknecht, Gitarrist China, und als pure Freude der Auftritt von Freddy Scherer, Gitarrist Gotthard, zusammen mit der Band mit dem Song "Rock City". Ungnädig und mit voller Power begeisterte die Band das Publikum. In der Zuhörerschar befanden sich viele musikbegeisterte Fans, illustre Gäste aus der Musikbranche, Musiker, Familie und Freunde der Band.

Das Album "We Are The Stars" ist eine hervorragende Arbeit und kommt fesselnd daher! Von uns ein Lob an die Band und ihrem Produzenten Tommy Henriksen, der seine Spuren eindeutig hinterlassen hat. Gut gemacht CHINA ! Dieses Album muss unbedingt unter die Leute, unser Tipp - kauft es - hört es - lohnt sich! Bilder: Dietlikon 22.11.2013 CHINA-KONZERTE


China - Album Release Party am 22.11.13 - "We Are The Stars"  

20.11.13: Am 08.11.13 erschien das neue Album "We Are The Stars" von CHINA. Der Chart-Einstieg hat nicht auf sich warten lassen. Sie sind wieder da: CHINA – die bereits 1985 gegründete Schweizer Rockband. Und besser denn je. Knappe 4 Jahre nach "Light Up The Dark" kam am 08.11.13 ihr neues Album auf den Markt. Der Produzent war Tommy Henriksen, seines Zeichens Alice Cooper Gitarrist. Er hat CHINA ein sehr zeitgemässes, modernes Rock-Klangbild mit amerikanischem Touch verpasst. Die neue Scheibe mit insgesamt 10 Songs überzeugt rundum. "We Are The Stars" hat ohne Zweifel internationales Format. Es erscheint nicht verwunderlich, dass dieses exzellente Album diese Woche auf Platz 31 der CH-Album Charts eingestiegen ist.

Nun folgt am 22.11.13 im Alpen Rock House in Dietikon ZH die Album Release Party. Türöffnung ist um 19h, Showtime um 21:30h mit einer Dauer von ca. 45 Min. Danach darf im ARH Party gemacht werden bis Morgen um 04h. Wer also noch nichts vor hat, kann gerne mitfeiern, zusammen mit den 5 Jungs von CHINA. Line-Up: Eric St. Michaels, lead vocals - Claudio Matteo, guitar + backing vocals - Mack Schildknecht, guitar -  Billy La Pietra, drums - Dänu "Don" Grossenbacher, bass + backing vocals


China - Interview mit Claudio Matteo 

Bald ist es soweit, CHINA veröffentlichen ihr neues Album "We Are The Stars" am 08. November 2013. Im Vorfeld zur Album-Veröffentlichung haben wir ein Interview mit dem Gitarristen von CHINA, Claudio Matteo, gemacht. Das Interview mit ein paar interessanten Antworten findet ihr nachfolgend!

 

Tracks

01 Crazy Like You

02 That's A Lot Of Love

03 Everywhere You Are

04 Uninvited

05 Circles In The Sky

06 Kisses On Fire

07 Breakdown

08 Inside Out

09 Remember My Name

10 We Are The Stars

 

 

Infos

Line-Up: Eric St. Michaels, lead vocals - Claudio Matteo, guitar + backing vocals -

Mack Schildknecht, guitar -  Billy La Pietra, drums - Dänu "Don" Grossenbacher, bass + backing vocals

 

Aktuelle Single: "Everywhere You Are" - Vö: 18.10.13

Album: "We Are The Stars" - Vö: 08.11.13

Websites: www.chinamusic.ch - www.myspace.com/chinamusic

Produzent: Tommy Henriksen (Gitarrist bei Alice Cooper)

Vertrieb: K-tel

 

Live-Dates:
08.11.13 Winterthur ZH - Theatersaal Liebestrasse
22.11.13 Dietikon ZH - Alpen Rock House - CD Release-Party

28.12.13 Pratteln BL - Z7 mit Shakra

29.12.13 Boswil AG - Chillout - Rest. Löwen

Die Songs

 

China haben zusammen mit ihrem Produzenten, Tommy Henriksen (Alice Cooper Gitarrist) ein wunderbares Album mit fetten Songs aufgenommen. China sind noch immer China, tönen wie China, haben jedoch textlich und musikalisch einige Schritt weiter gemacht - einen Schritt zu einem genial schönen Album das sicher überzeugen wird. Einige Veränderungen zum groovig-rockigen Beats und vielen Chören, die einem einnehmen und ein Wow entlocken. Mehr verraten wir jedoch nicht. Besucht die anstehenden Konzerte und überzeugt euch selbst.

 

Einem Einzug in die CH-Charts steht sicher nichts mehr im Weg mit ihren grossartigen neuen Songs. CHINA - echt stark im Kleid ihres neuen und zeitgemässen Sounds!


Live-Dates 2013

19.10.13 Wald ZH - Schwertsaal

08.11.13 Winterthur ZH - Theatersaal Liebestrasse
22.11.13 Dietikon ZH - Alpen Rock House -
CD Release-Party

28.12.13 Pratteln BL - Z7 mit Shakra

29.12.13 Boswil AG - Chillout - Rest. Löwen


Interview mit Claudio Matteo vom 22.10.2013

BV: Es sind knapp 3 Jahre, seit "Light Up The Dark" am 29.01.2010 erschienen ist. Ihr habt nun einen neuen Produzenten, Tommy Henriksen, wie seid ihr auf ihn gekommen?

 

Tommy hatte in den 80er Jahren eine Band mit Eric zusammen, heute ist er Gitarrist bei Alice Cooper. Als vor ca. einem Jahr Alice Cooper in der Schweiz spielte, kontaktierten sie miteinander, und man traf sich im Backstage-Bereich. Der Zufall wollte, dass Tommy eine Schweizer Frau kennen gelernt hat und nun auch sein zu Hause in der Schweiz ist. So haben wir die Situation ausgenützt und ihn für unsere neue CD engagiert.

 

BV: Wer war es letztes Mal?

 

Bei der letzten Produktion haben wir auch zwei alte Kumpels von Eric aus LA engagiert. Chris Johnson und Michael Parnin. Chris konnte die Produktion nicht beenden und somit machten wir das Album mit Michael fertig. Der end Mix wurde auch bei Michael in LA gemacht.

 

BV: War Tommy schon immer Produzent?

 

Ja, er produzierte auch die letzte Alice Cooper mit. Er ist ursprünglich Bassist, war auch Sänger und heute Gitarrist. Wir waren total begeistert auch von seinen Fähigkeiten als Produzent, für uns ein absoluter Glücksfall, dass wir ihn für uns gewinnen konnten.

 

BV: Du hast das Finanzielle angesprochen, was mich schon lange interessiert. Müsst ihr die Produzenten bezahlen, wie verhält sich das?

 

Ja klar, kein Produzent arbeitet heute gratis. Die Zahlen bewegen sich je nach Band zwischen 15 und 20’000 $ für eine ganze Produktion. Es ist etwas günstiger als in den alten Zeiten und wenn die Band rasch im Studio arbeitet werden diese Kosten meistens nach unten korrigiert.

 

BV: Mich dünkt auch die neue CD sehr speziell, man merkt dass ein anderer Produzent dahinter steht. Ihr seid weicher geworden, die Songs sind noch reifer geworden und mir gefällt vor allem der Chorgesang, den ihr ja schon immer gehabt habt. Es ist mir noch aufgefallen, das nebst Keyboard auch Mundharmonika mitspielen.

 

Das war eine ganz spontane Sache mit der Harp und überhaupt nicht geplant. Wir sind nun mal eine Band die gerne experimentiert. Mit dem Keyboard dem Chorgesang sind wir wieder zu unseren Wurzeln zurückgekehrt. China hatte stets ein Keyboarder und schon immer viel Chorgesang nur bei der letzten Produktion und bei Natural Groove sind wir etwas davon abgedriftet. Die CD scheint etwas popiger daher zu kommen, weil wir keine richtige Ballade geschrieben haben, dafür sind einige schöne Mittempo Balladen mit drauf. Das Album geht musikalisch wie auch soundtechnisch tiefer als alles was wir bis jetzt gemacht haben.

 

BV: Wer spielt denn auf der Live-Bühne Keyboard?

 

Thomas Kull ist vorgesehen, er ist auch ein Multitalent, spielt Gitarre, Keys und singt.

 

BV: Er gehört jedoch nicht zur Band, wie bei Gotthard der Keyboarder auch nicht, oder?

 

Er wird vorerst für die Shows engagiert und je nach dem wie sich diese Zusammenarbeit entwickelt, wird er dann auch in die Band integriert. Bei den Keyboardern ist es immer so ne Sache, die haben meistens 5 Projekte am Laufen.

 

BV: Eure Songs gefallen mir echt gut. Ich persönlich denke, dass das neue Album besser ankommt als "Light Up The Dark"

 

Ja "Light Up The Dark" ist und bleibt für uns auch ein tolles Album. Nach jahrelangen unplugged Geschichten durften wir mal wieder elektrisch spielen, und da haben wir es einfach krachen lassen. Früher hatte Musik und die Songs einen höheren Stellenwert, heute spielt nur die Produktion des Liedes eine Rolle, je nach dem kann ein Remix einen schlechten Song zum Hit machen. Das war früher unvorstellbar.

 

BV: Ihr seid sehr experimentell, der 80iger Jahre Groove kommt durch. Das ist mir aufgefallen.

 

Bestimmt sind auf der neuen CD auch einige 80er Grooves zu hören, aber wir konsumieren auch sehr viel aktuelle Musik. Wir waren schon immer eine Rock-Band und werden das auch bleiben. Klar sind wir beeinflusst von der heutigen digitalen Welt und die Produktionen sind heute viel bombastischer als früher. Das färbt sich auch bei uns auf den Sound ab. Wenn ich aber wieder mal alte AC/DC oder Van Halen höre ist das heute noch sehr coole Musik und irgendwie zeitlos.

 

BV: Spielt er auch Grooves von Tommy?

 

Ja, sicher wir haben ein paar Songs von ihm übernommen, weil sie einfach zu gut waren. Darunter die Single "Everywhere You Are", die wurde sogar von Tommy und Corey Taylor (Sänger von Slipknot und Stone Sour) geschrieben. Wir sind stolz solche Songs auf unserem Album zu haben.

 

BV: Es gibt auch Bands, die haben sich nicht echt weiter entwickelt und tönen immer gleich.

 

Das darf man nicht zu eng sehen. Bands wie AC/DC oder Krokus hatten damals einen riesigen Erfolg, den wir mit China nicht gehabt haben. Solche Bands sind halt gefangen in Ihrem Stil und können nicht einfach auf modern machen. Das ist vielleicht unser Vorteil, wir müssen keinem Stil treu bleiben ausser dem Rock.

 

BV: Ihr hattet auch einen mega Erfolgshit wie "Sign In The Sky" der 18 Wochen auf Platz 2 in den Charts war und "Gold" brachte mit über 25‘000 verkauften Platten.

 

Ja, die CD hiess "Sign In The Sky" der Hit Song dazu war "In The Middle Of The Night". Damals gab es noch kein Download darum brauchte man 25'000 CDs zu verkaufen für Gold. Heute bist du mit 10'000 CDs schon dabei.

 

BV: Die Übergänge bei euch sind auch feiner, ich kann mir vorstellen dass eure Musik allen gefällt von 18 bis 88.

 

Musik hat für uns kein Alter, wir sind die Band die gerne experimentiert auch mal Lieder aufnimmt wo andere sagen "Hey geht’s noch! Das passt überhaupt nicht zu euch"!  Wir spielen heute noch aus Leidenschaft und wenn es Jung und Alt mögen dann umso besser.

 

BV: Es ist auch toll, dass ihr euch immer wieder trefft als China, und neben dran habt ihr auch eure eigenen Projekte, wie z.B. Silver Star mit Eric und dir.

 

Eric und ich leben von der Musik, wir spielen mit unseren Seitenprojekten viele akustische Gigs, ich bin auch als DJ unterwegs. Wenn China wieder aktuell wird konzentrieren wir uns wieder stärker auf die Band.

 

BV: Alleine von der Musik kann man nicht immer leben! Sind DJ und Side-Projects auch Spass.

 

Ohne Spass geht gar nichts! Ich habe sehr viele Aufträge als DJ und kann gut davon leben. Ich hatte damals als Rock DJ begonnen. Doch als ich sah, dass man davon leben kann, habe ich mich mit sämtlichen Sounds abgegeben und heute kann ich sagen: Music makes my day.

 

BV: Spielt ihr in euren Seitenprojekten nicht China, covert ihr?

 

Ja, das sind meistens Party Songs und Covers. Wir werden bestimmt in Zukunft auch einige China Songs unplugged spielen.

 

BV: Marc Storace hat auch mal für China gesungen?

 

Ja, wir haben 1993 eine CH Tour gemacht mit Marc. Aus dieser Tour wurde ein Gig von DRS3 aufgenommen. 7 Jahre später haben wir diese Aufnahmen verwertet und eine Live CD veröffentlicht. Marc hat uns schon immer unterstützt auch auf der neuen CD hört man ihn mit einigen Einwürfen bei "Kisses On Fire" und Backings. Er ist die gute Seele, Rock'n'Roll buiz und ich verdanke ihm sehr viel!

 

BV: Damit hattet ihr ja grossen Erfolg?

 

Wir haben einige CDs abgesetzt, die Aufnahmen waren lässig.

 

BV: So eine Europa Tour wäre auch wieder mal gut?

 

Wir sind froh wenn wir vorerst in der Schweiz spielen können.

 

BV: Könnte es mit dem neuen Album eine Tour geben?

 

Wenn wir 1'000'000 Klicks auf Youtube bekommen, könnte es schon eine Tour geben. Wir beginnen erst mal mit der Schweiz.

 

BV: Ihr habt damals bis nach Japan CDs verkauft, wäre das nicht auch ein Tour Land gewesen?

 

Wir haben zwar viele CDs in Japan verkauft aber es leider nie geschafft dort auf Tour zu gehen. Aber die Europa Tour mit Yngwie Malmsteen war der Hammer

 

BV: Euer Chorgesang gefällt mir sehr gut. Wie zum Beispiel bei Def Leppard. Eure CDs und die von Def Leppard würden nur noch halb so gut tönen ohne Chorgesang, was sagst du dazu?

 

Es ist lustig dass du Def Leppard ansprichst. Tommy und ich sind total Fans von Robert John "Mutt" Lange. Er ist für uns der absolute Erfolgsproduzent, der unter anderem Def Leppard, Brian Adams, AC/DC, Nickelback und Shanaia Twain (seine ex Frau) produziert hat. Was er anfasst wird zu Gold-Platin, doppel und trippel Platin. Er ist auch sehr bekannt für seine Backings die er meistens selber macht. Wenn man genau hinhört klingen einige Backings bei Def Leppard gleich wie bei Shanaia Twain.

 

BV: "We Are The Stars" - was habt ihr als Band für Vorstellungen, wie das neue Album ankommt?

 

Bei einem neuen Album weisst du nie wie es ankommt. Wenn du zu hohe Erwatungen hast wirst du immer enttäuscht. Wir hoffen wirklich, dass einige Shows reinkommen und dass die Fans die neuen Songs mögen.

 

BV: Am 22. November 2013 ist Release-Party im Alpen Rock House Dietikon!

 

Ja, das wird bestimmt eine tolle Party geben. Das Album kommt bereits am 08. November auf den Markt.

 

BV: Habt ihr schon ein paar Konzert-Daten?

 

Wir machen dieses Jahr noch einige Warm-Up Shows, unter anderem am 08. November in Winterthur und Ende Jahr am 28. Dezember im Z-7 mit Shakra sowie am 29. Dezember noch eine Show in Boswil im Chillout.

 

BV: Lieben Dank für das prima Interview!

 

Gerne!


China - "We Are The Stars" 

21.10.13: Sie sind wieder da: CHINA – die bereits 1985 gegründete Schweizer Rockband. Und besser denn je, das Album ist ein echter Knaller. Knappe vier Jahre nach "Light Up The Dark" kommt am 08. November 2013 das neue Album "We Are The Stars" auf den Markt. Es wurde – Achtung, gut aufpassen! – von keinem geringerem als dem Alice Cooper Gitarristen Tommy Henriksen produziert. Er hat CHINA ein sehr zeitgemässes, modernes Rock-Klangbild mit amerikanischem Touch verpasst. Die neue Scheibe mit insgesamt 10 Songs überzeugt rundum. "We Are The Stars" hat ohne Zweifel internationales Format.

Neu ist das für CHINA allerdings nicht wirklich. Denn: Die Band (als Gründungsmitglied war übrigens auch der heutigen Gotthard-Musiker, Bassist Marc Lynn und Gitarrist Freddy Scherer, dabei) kam im Ausland schon in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren ziemlich gut an. Damalige Top40-Platzierungen in den Charts von England, Deutschland und Japan legen Zeugnis davon ab. In der Schweiz wurden CHINA zu dieser Zeit regelmässig in den Top10 der Hitparade geführt.

"China" (1988), das von Kritikern hoch gelobte "Sign In The Sky" (1989), "Live" erstmals mit dem Sänger Eric St. Michaels (1990), "Go All The Way" (1991),"So Far" (1993), "Natural Grove" (1995) – allein die Kadenz, in der Alben von CHINA erschienen sind, weist auf den geschichtlichen Stellenwert dieser Band in der Musiklandschaft hin. Im Mai 1993 hat DRS3 die Sendung "Live uff dr Gass" mit CHINA und Krokus-Sänger Marc Storace aufgezeichnet. Diese Aufnahmen wurden Jahre später neu gemastert und auf dem Album "Alive" (2000) veröffentlicht.

 

CHINA - "We Are The Stars"

"Danach folgte so etwas wie eine "schöpferische" Pause", blickt Gründungsmitglied Claudio Matteo zurück. "Jeder von uns hat seine eigenen Projekte verfolgt. Wir haben uns sogar fast etwas aus den Augen verloren. Aber eben nur fast!" Die bereits veröffentlichte Single "Everywhere You Are" aus dem neuen Album könnte als Band-Motto gelten: Wo immer sie sich auch bewegen, wo immer sie zwischen den Jahren auch sind, die Musiker von CHINA finden sich – mit den treibenden Kräften Claudio Matteo und Eric St. Michaels - immer wieder zusammen. Zum Glück. So kam es im 2007 zur erfolgreichen Reunion von CHINA und in der Folge zum Album "Light Up The Dark" (2010). Mit dem Release von "We Are The Stars" folgt jetzt der nächste Streich. Ein starkes Rock-Statement von CHINA mit zehn grossartigen Songs.

"We Are The Stars" als vorläufiger Höhepunkt von CHINA

Dazu trägt ohne Zweifel auch der Produzent des neuen Albums bei. "Zufall oder Fügung?", scheint sich China-Urgestein Claudio Matteo zu fragen. "Durch persönliche Beziehungen sind wir mit dem Vollblut-Musiker und Alice Cooper Gitarristen Tommy Henriksen in Kontakt gekommen. Es ist ein Glückstreffer, dass wir ihn als engagierten Produzenten und Songwriter für uns gewinnen konnten. Und dabei typisch CHINA geblieben sind." Vielleicht so typisch wie nie zuvor, ist man geneigt zu sagen. Stärken wie der traditionell zu CHINA gehörende Chorgesang sind geblieben. Mit dem Einsatz eines Keyboards kehrt man sogar zu den Wurzeln zurück. Tatsächlich: Erfreut darf man feststellen, dass die inzwischen gestandenen Herren musikalisch jung geblieben sind. "Ja, wir sind stolz und hoch erfreut über unser neues Album", sagt Claudio Matteo. Und fügt selbstbewusst an: "Wir haben definitiv nochmals einen grossen Schritt nach vorn gemacht. Mit "We Are The Stars" liefern wir unsere Tonträger-Bestleistung der Band-Geschichte ab. Ich denke, das Ganze kommt sehr "rund" daher, ist frisch und zeitgemäss. Wir tönen jetzt so, wie wir schon immer tönen wollten. Wer die Musik von CHINA liebt, kommt voll und ganz auf seine Rechnung. Vom ersten bis zum letzten Song."

 

Tracks

01 Crazy Like You

02 That's A Lot Of Love

03 Everywhere You Are

04 Uninvited

05 Circles In The Sky

06 Kisses On Fire

07 Breakdown

08 Inside Out

09 Remember My Name

10 We Are The Stars

 

Infos


Line-Up:
Eric St. Michaels, lead vocals - Claudio Matteo, guitars, backing vocals - Mack Schildknecht, guitar -  Billy La Pietra, drums - Dänu "Don" Grossenbacher, bass, backing vocals

 

Aktuelle Single: "Everywhere You Are" - Vö: 18.10.13

Album: "We Are The Stars" - Vö: 08.11.13

 

Websites: www.chinamusic.ch - www.myspace.com/chinamusic

 

Produzent: Tommy Henriksen (Gitarrist bei Alice Cooper)

Vertrieb: K-tel


China - Single und Album am Start

14.10.13: Alice Cooper Gitarrist produziert CHINA !

Sie sind wieder da: CHINA, die 1985 gegründete Schweizer Rockband mit internationalem Format. Und besser denn je ! Knappe 4 Jahre nach "Light Up The Dark" kommt am 08. November 2013 das neue Album "We Are The Stars" auf den Markt. Es wurde – Achtung, gut aufpassen! – von keinem geringeren als dem Alice Cooper Gitarristen Tommy Henriksen produziert. Als Appetizer wird als Single der Song "Everywhere You Are" serviert – ein typischer Vertreter für das aktuelle, sehr moderne Rock-Klangbild von CHINA.

"Everywhere You Are" könnte fast schon als Motto herhalten. Denn: Wo immer sie sich auch bewegen, wo immer sie zwischen den Jahren auch sind, die Musiker von CHINA finden sich – mit den treibenden Kräften Claudio Matteo und Eric St. Michaels - immer wieder zusammen. Zum Glück. Und die gestandenen Herren sind musikalisch jung geblieben, was schon die Vorabsingle "Everywhere You Are" beweist.
Tommy Henriksen (Alice Cooper) als Produzent:

Dazu trägt ohne Zweifel auch der Produzent des neuen Albums bei. "Zufall oder Fügung?", scheint sich China-Urgestein Claudia Matteo zu fragen. "Durch persönliche Beziehungen sind wir mit dem Vollblut-Musiker und Alice Cooper Gitarristen Tommy Henriksen in Kontakt gekommen. Es ist ein Glückstreffer, dass wir ihn als engagierten Produzenten und Songwriter für uns gewinnen konnten. Und dabei typisch CHINA geblieben sind." Vielleicht so typisch wie nie zuvor, ist man geneigt zu sagen. Stärken wie der traditionell zu CHINA gehörende Chorgesang sind geblieben. Mit dem Einsatz eines Keyboards kehrt man sogar zu den Wurzeln zurück. "
CHINA machen m
it "Everywhere You Are" definitiv Lust auf mehr. Zum Glück ist die Wartezeit auf das neue Album nur kurz. Man darf sich darauf freuen ! Bild rechts: Tommy Henriksen (Alice Cooper) !

Mehr über China und ihr neues Album demnächst !

 

Infos
Aktuelle Single: "Everywhere You Are"

Album: "We Are The Stars" - Release 08.11.13

 

Websites: www.chinamusic.ch

www.myspace.com/chinamusic

 

Produzent: Tommy Henriksen (Gitarrist bei Alice Cooper):

Vertrieb: K-tel

 

Live-Dates:

19.10.13 Wald ZH - Schwertsaal
08.11.13 Winterthur ZH - Theatersaal Liebestrasse
22.11.13 Dietikon ZH - Alpen Rock House - CD Release-Party

 

 


Live-Dates 2012

17.05.12 Wetzikon - Eishalle - Support für Europe - Türöffnung um 19h, Beginn um 20h und Ende ca. 23h - letzte Tickets bestellen!

19.05.12 Arbon - Ballroom


Europe und China - Eishalle Wetzikon - Bericht + Fotos vom 17.05.12

18.05.12: Es gab was auf die Ohren !!! Gestern Donnerstag fand das unglaubliche Konzert vor einem hallenfüllenden Publikum der beiden schon legendären Bands CHINA (CH) und EUROPE (SWE) in der Eishalle Wetzikon statt. Das Pub Festival und die Bikers Night stand unter einem guten Stern, das Wetter war angenehm! Schon beim CHINA Gig war die Halle voller rockender Menschen, die sich der Musik hingaben und mitgemacht haben. China stellte ihren neuen Basser Dänu Grossenbacher offiziell vor, für ihn war das sein erstes Konzert mit der Band und passt sehr gut dazu. Er zeigte sein Können und privilegierte sich vor der Zuschauermenge als Herr der dumpfen Bass-Klänge, der sein Handwerk versteht. Somit ist die Lücke des ausgetretenen Brian (Beat) Kofmehl wieder besetzt. CHINA glänzten für einmal wieder mit all ihren Tophits, das Publikum war begeistert.

Nach kurzer Umbaupause um ca. 21h kamen die, auf welche sich das Publikum gefreut haben, EUROPE! Die Band mit fünf Jungs aus Schweden rockten ihre Songs, was das Equipement und die Stimmen hergaben. Sympathischer, genussvoller und bebender Rock preschte auf die Gehörgänge zu, und die gesunde Dezibelgrenze durchbrach. EUROPE sind eine der grössten Hard Rock Bands der Welt und definitiv die bekannteste schwedische Hard Rock Band. Joey Tempest gab alles was seine Stimme vermochte und feuerte das Publikum an. Als fast finalen Act präsentierten sie "Carrie", einer ihrer erfolgreichsten Hits, ihren Welthit "The Final Countdown" und Songs aus ihrem aktuellen Album!

Nachdem sich die Band 1992 aufgelöst hatte, spielte sie überraschend an Silvester 1999 ihren grössten Hit vor schwedischem TV-Publikum. 2004 teilte John Norum mit, dass die Band offiziell ihre Reunion startete. Danach kam ihr erfolgsgekröntes neues Studio Alben aufs Parkett, in gefüllten Hallen rund um die Welt. Das nunmehr 8. Studio Album "Last Look At Eden" wurde geboren und fegt nun den zahlreichen Zuhörern in ausverkauften Hallen um die Ohren.

FOTOS zum Konzert könnt ihr über folgenden Link sehen: Wetzikon 17.05.2012 CHINA-KONZERTE  Bild links: Dänu Grossenbacher, neuer Bassist von China


Europe und China in concert 17.05.12 - Eishalle in Wetzikon

14.05.12: Am Donnerstag, 17.05.12 kann man zwei bereits legendäre Rockbands in der Eishalle Wetzikon hören, sehen und staunen. CHINA als Support-Act und EUROPE als Haupt-Act treffen aufeinander, da rockt doch das Herz jedes Liebhabers dieses Music-Genres. Wer den Event nicht verpassen möchte, muss sich bereits beeilen um an Tickets zu kommen, die man über Tickets bestellen kann.

 

Europe sind eine der grössten Hard Rock Bands der Welt und stammen aus den 80igern, gegründet 1979 unter dem Namen "Force" durch Sänger Joey Tempest und Gitarrist John Norum. Erst 1982 wechselte die Band ihren Namen von Force zu Europe. Sie verkauften über 12 Millionen Alben bis heute. Auch wenn "The Final Countdown" der grösste ihrer Hits war und ihnen immensen Erfolg bescherte um bis ganz nach oben zu kommen, hatten sie auch bekannte Hits wie "Carrie", "Rock The Night" und "Superstitious". 1992 löste sich die Band auf, spielte jedoch zur Überraschung ihrer Fans 1999 ihren grössten Hit vor schwedischem Fernsehpublikum. 2004 erfolgte dann ihre, von John Norum verkündete, offizielle Reunion der Band. Seither spielten sie wieder vor vollen und ausverkauften Hallen und mit hochkarätigen Studioalben auf der ganzen Welt. Ihr Line-Up: Joey Tempest, vocals + leadguitar - John Norum, leadguitar - John Levén, bass, Mic Michaeli, keyboard - Ian Haugland, drums! Mit ihrem 8. Studioalbum "BAG OF BONES" treten sie nun auch in der Schweiz auf. Mehr auf www.europetheband.com !

 

Als Support-Act agieren unsere äusserst populäre und legendäre Rockband CHINA. Die Schweizer Gruppe spielte anfangs Stilrichtung Glam-Metal, die sich im Lauf der Zeit zum Rock und Hardrock mauserte. Sie feierten in den späten 80igern und Anfang der 90iger internationale Erfolge. Ihre Alben erreichten in der Schweiz jeweils die Top 10 sowie gute Platzierungen in den englischen, deutschen und japanischen Charts. Allerdings wechselte die Band ihre Sänger einige Male, was mitunter auch zur Bekanntheit führte, jedoch im positiven Sinn. Aktuelles Line-Up: Eric St. Michaels, vocals - Claudio Matteo, leadguitar - Brian Kofmehl, bass (ersetzt durch einen neuen Bassisten) - Billy La Pietra, drums - Mack Schildknecht, guitar! Wie ich von Claudio Matteo (leadguitar) erfahren habe, wird in Wetzikon Dänu Grossenbacher den Bass in die Hände nehmen, weil Brian (Beat) Kofmehl China verlassen hat. Ob Dänu Grossenbacher ganz bei CHINA einsteigen wird wissen wir noch nicht. Der Neue wurde in kurzer Zeit eingespielt und wird von der Band anlässlich des Gigs in Wetzikon offiziell vorgestellt. Wir wünschen ihm schon jetzt viel Erfolg. Website: www.chinamusic.ch !

Infos zum Konzert: Eishalle in Wetzikon, Türöffnung um 19h, Beginn um 20h und Ende ca. 23h - letzte Tickets bestellen!


CHINA mit neuem Bassisten

31.01.12: Wie mir CLAUDIO MATTEO, Gitarrist von CHINA, mitgeteilt hat, haben sich CHINA von ihrem Bassisten Beat (Brian) Kofmehl (Bassist) getrennt, nachdem er es letztes Jahr nicht einrichten konnte beim Gig bei Rock Of Ages in D mitzumachen. So war die Band gezwungen einen Ersatzmann einzuspielen. Diese leidigen Umstände bewogen beide Seiten sich voneinander zu trennen, was sehr schade ist, denn Beat war X Jahre mit an der Front mit CHINA. Doch es geht weiter mit CHINA, schon im Mai 2012 spielen sie im Vorprogramm von Europe und werden bei der Gelegenheit auch ihren neuen Bassisten vorstellen. Weitere Shows sind jedoch noch nicht bestätigt.

Derzeit sind sie auch an den Songs für ein weiteres Album, welches gem. Claudio 2013 erscheinen wird. Titel des Albums und der Songs sind jedoch noch nicht spruchreif - wir bleiben dran.

 

Live-Dates 2011

22.01.11 Adlikon ZH - 15 Jahre Barrock Party

29.01.11 Volketswil ZH - Rock@swil

05.03.11 Birsfelden BL - Sissy's Place

08.04.11 Boswil AG - Zum Löwen Chillout

29.04.11 Stammheim - Töfflerbörse tbc

29.07.11 D - Seebronn - Rock Of Ages

05.08.11 Hinwil - The Pirates

03.09.11 Verbier - Biker Fest

09.09.11 Gossau ZH - Rock Im Stall

01.10.11 Erlenbach ZH - Zürisee Festival


China - "Light Up The Dark" Europe Version - CD-Taufe - Taufpate Marc Storace (Krokus)

Am Freitag, 08.04.11 fand die CD-Taufe für die "Light Up The Dark" Europa Version im Chillout in Boswil AG statt. Als Warm-Up spielte die dort ansässige Band BE OF AGE mit 4 Mann und Frauenpower. Im Gegensatz zum folgenden Hardrock Erlebnis wurde Funk-Pop dargeboten. Das Line-Up der Band: Markus Strebel, guitar + vocals - Daniel Gsell, guitar + vocals - Peter Wüthrich, bass, Emad Osman, drums - (Bart Staring, percussion, war nicht an Bord) - und die Frau an der Front, Cristina Rubio, mit einer zauberhaften Stimme. Wer sich mehr für die Band interessiert kann ihre Website www.beofage.ch besuchen.

 

Nach einer kurzen Umbaupause standen CHINA auf der Bühne. Die Setliste beinhaltete fetzige hardrockige Songs, wie man sich sie von CHINA gewohnt war. Der Hauptgrund dieses Auftrittes war jedoch die Album-Taufe des mit zusätzlichen drei Bonussongs bestückte Europa-CD "Light Up The Dark". Bisher war lediglich die CH-Version auf dem Markt. Nun ist der 15 Tracker überall in Europa zu kriegen. AOR metal Heaven hat mit CHINA diesen Deal ausgehandelt. Die zwei ganz neuen Songs heissen: "Rhythm Of The Flame" und "Can't Call It Working", der Coversong "Doctor, Doctor" von Robert Palmer, ist der dritte Bonustrack soviel zu den Bonussongs, die gegen Schluss des Konzertes gespielt wurden, und zwar hammerhart!

Circa in der Hälfte der Show haben die fünf Musiker die Taufe mit Sekt zelebriert. Kein geringerer als Marc Storace stand CHINA als Taufpate zur Seite und ergoss den guten Trunk über die CD. Auf der Bühne und im Publikum wurde darauf angestossen. MARC STORACE (Krokus Frontman) liess es sich nicht nehmen einige Songs, auch akustische, mit der Band zu spielen. Es war einfach einsame Klasse was geboten wurde. Danach standen die Jungs wie auch Marc, für Küsschen da Umarmung dort, für Autogramme und Fanfotos den eifernden Fans mit viel Geduld zur Verfügung.

 

Wie Claudio Matteo mir bestätigte, werden diese drei Songs nicht auf ihrem neuen Album sein, an dem sie zwischendurch immer wieder arbeiten. Der Release eines neuen Albums von CHINA wird 2012 sein. Eine genauere Zeitangabe hat Claudio nicht angeben können, denn für gute Songs braucht es Zeit, wie wir alle wissen. Genau so antwortete auch MARC STORACE auf meine Fragen mit einem NEIN, er könne noch nichts genaueres sagen, ausser dass sie fleissig an neuen Songs arbeiten für ein neues Krokus Album, deshalb gäbe es vorläufig keine Konzerte. Aber wir dürfen bei beiden Bands gespannt sein auf je ein neues umwerfendes Album, da bin ich mir sicher. rl

Die Bilder sind online über folgenden Link: Boswil AG 08.04.2011: CHINA-KONZERTE

Line-Up: Claudio Matteo, leadguitar + backings - Eric St. Michaels, voice - Beat Kofmehl, bass + backings - Billy LaPietra, drums - Mack Schildknecht, guitar


China - "Light Up The Dark" Europe Version - concert with baptise this evening 08.04.11

08.04.11: China unermüdlich! Am 25.03.11 ist ihr Album "Light Up The Dark" Europa über AOR Metal Heaven veröffentlicht worden. Bisher war die CD seit letzten Januar nur in der Schweiz erschienen, als CH-Version. Von Claudio Matteo, dem Lead Gitarristen der Band habe ich erfahren, dass sich die Europa-Version von "Light Up The Dark" etwas von der Schweizer CD abhebt, mit 3 zusätzlichen Bonus Tracks drauf gepackt. Das sind ganz neue Songs wie ""Can't Call It Working" und "Rhythm Of The Flame" zusätzlich als dritter Bonustrack das Cover von Robert Palmer "Bad Case" (Doctor Doctor).

China haben bis jetzt sehr gute Feedbacks von Deutschland, Italien, England und natürlich hoffen sie, dass der eine oder andere Gig aus Europa rein kommt. Dazwischen schreiben die 5 Jungs immer neue Songs und hoffen, dass sie nächstes Jahr ein ganz neues Studio Album liefern können.

Heute Abend erfahren wir mehr von Claudio und seiner Truppe und werden euch selbstverständlich informieren. Ihre CD-Taufe bzw. Release des Europa-Albums findet heute Abend statt im CHILLOUT, Rest. Löwen, in Boswil AG, ab 20h. Wir sind gespannt auf die Band, die sich vor ein paar Jahren fast ganz neu formiert hat und heute wieder rege im Gespräch ist.


China - CD-Release in Boswil am Freitag 

05.04.11: Grosser CD-Release am Freitag, 08.04.11 im Chillout (Restaurant Löwen) in Boswil AG !!!

China freuen sich sehr euch ihre Europa Edition CD von "Light Up The Dark" zu präsentieren und laden deshalb zu ihrer Release-Party am kommenden Freitag ins Chillout in Boswil AG herzlich ein die Taufe zu feiern. (Klickt auf das Bild rechts um es zu vergrössern!)

Wir freuen uns ebenfalls am Event teilnehmen zu können um euch zu berichten und mit ein paar Fotos zu dokumentieren wie und was da abgehen wird.

Für alle Fans die dorthin pilgern wollen um CHINA ihre Treue zu bekunden, hier ein kleiner Orts-Hinweis: ob von ZH oder BE, Ausfahrt Lenzburg, Richtung Wohlen / Muri AG, dann kommt ihr automatisch nach Boswil. Von Luzern her Autobahn nach Cham-Zug, Richtung Sins-Wohlen-Lenzburg fahren.


Rock@swil mit FOX, China und Bonfire am 29.01.11

31.01.11: Blue Visions war für die obgenannten Power Rockbands in Volketswil, im Kultur und Sportzentrum Gries, vor Ort um zu berichten und fotografieren. Unser Augenmerk und Gehör galt vorwiegend FOX, an ihrem offiziell zweiten Konzert seit ihrer Gründung Ende 2009. Mark Vox, ehemaliger Shakra Sänger, hat seine eigene Band, siehe auch BV-FOX. Blue Visions dankt Mark Fox noch einmal für die freundliche Akkreditierung.

Was die vier Bandmitglieder im letzten Jahr, 2010, an erstem Songmaterial gearbeitet hat, hören wir täglich am Radio und/oder sehen uns das erste Video namens "Home Again", eine romantische und beeindruckende Akkustik- und Lagerfeuer-Ballade wie im Clip, eine Auskoppelung aus ihrem kommenden Album. Ihr könnt den Song seit Längerem auf folgenden Radiostationen hören: Radio32, Radio Swiss Pop, Radio Canal 3, Neo1, DRS3, und andere. Wie Mark Fox versprach, soll ihr Debutalbum noch dieses Jahr erscheinen. Weitere Informationen über FOX findet ihr auch auf ihrer Website www.fox-music.ch, Facebook u.a. oder auf den persönlichen Websites von Franky Fersino, guitar  - Mark Fox, vocals - Tony Castell, bass und Reto Hirschi, drums.

Der 29.01.11 war für uns am Abend massgebend für drei Power Rockbands, mit China (20:30h), FOX (22h) und Bonfire (23:30h). Begonnen hat der Rockin'day jedoch schon am Nachmittag mit verschiedenen Bands, u.a. auch mit Transit, eine Gruppe, die mir angenehm aufgefallen ist. Insgesamt nahmen 17 Gruppen am dreitägigen Festival in der grossen Mehrzweckhalle teil. Nach Transit begann der Abend mit CHINA, gegründet 1985, eine CH Rocklegende, gefolgt von FOX mit vielen überraschenden Powersongs an ihrem zweiten Konzert seit ihrer Gründung. Das Schlusslicht bildeten die unverwüstlichen BONFIRE aus Deutschland, gegründet 1986, welche Teil der deutschen Rockgeschichte mitschreiben und abgefahrene Songs aus ihrem aktuellen Album "Branded" zum 25igsten Band-Jubiläum vorstellten. Die Scheibe enthält geniale Songs und ist keine Compilation aus 25 Jahren Rock wie bei anderen Bands schon üblich für Jubiläen. Claus, Hans, Uwe, Yps und Dominik haben gemeinsam versprochen ihre Fans nicht zu enttäuschen mit ihren neuen Songs, Fazit "The Bonfire is still burning!" Dem war garantiert auch so an diesem Abend, quittiert mit jeweils heftigem Applaus. Von CHINA hörten wir Songs aus ihrem am 29.01.10 erschienenen Album "Light Up The Dark", sowie ältere aus 16 Jahren Bandgeschichte. Alle drei genannten Bands bestehen aus Musikern mit jahrelanger Erfahrung, was sich auch geboten haben - Rock Power ohne Ende!

Fox Line-Up: Mark Fox, singer - Franky Fersino, guitar - Tony Castell, bass - Reto Hirschi, drums

China Line-Up: Eric St. Michaels, singer - Claudio Matteo, guitar - Mack Schildknecht, rhythmguitar - Billy La Pietra, drums - Beat Kofmehl, bass

Bonfire Line-Up: Claus Lessmann, singer - Hans Ziller, guitar - Chris Limburg, guitar - Uwe Köhler, bass - Dominik Huelshorst, drums

Bilder zu BV-Rockatswil - BV-FOX - BV-Bonfire

 


Live 2010

25.01.10 Zürich - Volkshaus - Support von Europe

31.01.10 Kloten ZH - Alpen Rock House - CD-Taufe

03.04.10 Gipf-Oberfrick AG - Rock im Freaktal

24.04.10 Gretzenbach SO - China Hauptact - Support Shades Of Purple

30.04.10 Zuchwil SO - Eishalle Sportzentrum - 20h - Supportact für Krokus

01.05.10 Winterthur ZH - Eishalle Deutweg - 20h - Supportact für Krokus

07.05.10 Wichtrach BE - Eishalle Sagibach - 20h - Supportact für Krokus

08.05.10 Sursee LU - Stadthalle - 20h - Supportact für Krokus

29.05.10 Wallisellen ZH - Festiwall - 21h

12.06.10 Volken ZH - Rock Im Tal OA - 23h

26.06.10 Luzern - Stadtfest - 20h

27.06.10 Winterthur ZH - Albanifest - mit Warriors - 13h

02.07.10 St. Margrethen - The Pirates

30.07.10 Tennwil AG - Rock Nacht Open Air

31.07.10 Illighausen TG - Happy Hisel Night

04.08.10 Basel - Im Fluss

14.08.10 Schenkon LU - Autlook Open Air

28.08.10 Wald ZH - Dorfsaal Wald - 21h

02.10.10 Naters VS- Zentrum Missione

12.11.10 Basel - Sommercasino


Backstage-Interview vom 30.07.10 am Rock Festival Tennwil AG am Hallwilersee

Fragen an Claudio Matteo, Lead-Guitarist von China (Rita)

 

Rita: Bevor wir beginnen möchten wir einen Namen klären: In vielen Medien trifft man auf den Brian Kofmehl oder Beat Kofmehl an, welcher Vorname ist nun richtig?

CLAUDIO: Früher nannte sich unser Basser Brian, aber seit der Reunion ist es Beat, sein richtiger Name, der gilt. Beat ist ebenfalls ein Urmitglied der Band.

 

Rita: Nun, zur ersten eigentlichen Frage. Was gab den Ausschlag für eure Wiedervereinigung 2007, bzw. wer von euch war der Initiant?

CLAUDIO: Das Spirit of Rock, welches in Winterthur statt gefunden hat! Die haben uns über Free & Virgin angefragt, ob wir nicht mitmachen wollen, 40 Minuten Programm mit Heaven & Hell, Mötley Crew u.a. Das war natürlich super, 40 Minuten bringen wir schon zusammen. Das war eigentlich der Ausschlag, dass wir uns wieder zusammen getan haben. Free & Virgin haben mich angerufen und angefragt, und so habe ich auch gleich Eric angerufen, mit dem ich kurz davor an Silvester einen Gig gehabt habe. Er war auch ein China Sänger von früher gewesen. Eric war begeistert…. danach hab ich Beat Kofmehl angefragt, er war auch von Anfang an dabei…. die beiden Billy und Mack kamen dann hinzu.

 

Marion: Wie ist Eric zu euch gekommen, er stammt ja aus den USA?

CLAUDIO: Dannzumal, nach dem 2. Album, brauchten wir einen Sänger. Wir hatten einen amerikanischen Tourmanager, Allan aus NY, der hat uns Eric empfohlen, worauf wir ihn "geholt" haben.

 

Marion: Ist Eric dann wieder zurück nach Amerika?

CLAUDIO: Nein, er ist gleich hier geblieben, wir haben mit ihm 2 Alben gemacht, danach kam die grosse Pause. Er blieb trotzdem hier, war Singer und Songwriter und hat in der ganzen Schweiz gespielt, konnte auf diese Weise überleben. Das tut er auch noch heute, er macht viele Shows auch alleine.

 

Rita: Wer schreibt die Songs?

CLAUDIO: Ich bringe schon viele Ideen zu Songs und jetzt wo Mack neu ist, wird er beim nächsten Album bestimmt auch mal was mitschreiben. Aber in der Regel macht Eric die Texte, er ist Amerikaner und macht diese gleich in Englisch.

 

Rita: Macht ihr zuerst die Texte, dann die Musik dazu?

CLAUDIO: Nein, Eric setzt sich hin und macht die Texte, nachdem die Melodien stehen.

 

Rita: Es gibt viele Bands, die machen erst die Texte, dann die Musik!

CLAUDIO: Jedem das seine, zuerst muss die Musik donnern und stimmen, erst dann sehen wir was dazu passt. Texte sind dann Erics Ding.

 

Marion: Wie lange braucht ihr für einen Song?

CLAUDIO: Ein Song muss einfach schnell passieren, innert paar Tagen. Wenn du länger dran feilst, kommt's meistens nicht so toll, spontan ist einfach besser. Auf der neuen CD hat's schon Ecken und Kanten, die schnell passiert sind und stimmen.

 

Rita: Bin jetzt schon gespannt aufs nächste Album, schreibt ihr etwa schon an neuen Songs?

CLAUDIO: Zuerst schlachten wir dieses Album erst richtig aus, dann kommt was Neues, wahrscheinlich gegen Ende des nächsten Jahres. Wir proben nicht mehr soviel, der Rhythmus von Album zu Album ist länger geworden, wir üben nicht mehr täglich bzw. so voll professionell wie früher, denn heute haben wir Familie und Partnerinnen. Ein bis zweimal Mal in der Woche reichen uns.

 

Rita: "The Very Best Of China" wurde am 30.05.08 released, nach eurer Reunion kam euer erstes Album "Light Up The Dark" am 29.01.10 raus! Ihr seid direkt auf Platz 39 der CH Album Charts gelandet. Was bedeutet euch dieser Einstieg?

CLAUDIO: Ja, das war natürlich super! Noch besser gewesen wäre, wenn wir weiter vorne hätten einsteigen können. Charts sind natürlich sehr wichtig, wenn du in die TopTen rein kommst, heisst das, dass jeder Laden deine CDs bestellt. Auch hat jeder Laden zusätzlich seine eigenen TopTen Charts. Das ist sehr wirksam für den Verkauf, jeder Radiosender wird auf dich aufmerksam und spielt deine Songs. Aber für uns ist Platz 39 ist ein sehr guter. Es ist heute nicht mehr so einfach unter die ersten 10 der Charts zu kommen.

 

Rita: "Sign In The Sky" war 18 Wochen lang in den Charts und erreichte Platz 2, war das euer grösster Schweizer Erfolg, und hofft ihr da mal wieder anzuknüpfen?

CLAUDIO: Für uns war's der grösste Erfolg ja. Wir haben dort auch Gold gemacht mit 25'000 verkauften CDs, wir dann bis heute noch paar tausend mehr verkauft. Damals hatten wir auch ganz andere Strategien. Wir haben alles auf eine Karte gesetzt. Die ganzen Plattenfirmen und Medienlandschaften haben mit gepusht und so hat es derart eingeschlagen. Das war wie Gotthard heute….. Gotthard gehen mit jeder Scheibe in die TopTen, oder.

 

Rita: Die Fans von früher, sind die immer noch da und/oder sind auch viele junge Fans neu dabei.

CLAUDIO: Es ist bunt gemischt, von alt bis jung. Heute gibt bei den damaligen Fans auch Familie, deshalb gehen nicht mehr soviel an Konzerte. Aber wir versuchen mit dieser neuen CD auch neue, junge Leute anzusprechen. Wir tönen nicht mehr gleich wie in den 80igern, sondern moderner. Wir haben uns den heutigen Sounds etwas angepasst, etwas experimenteller mitgewirkt, wir sind heute auch im Jahr 2010. Das Ganze wollen wir etwas spontaner angehen, nicht wie AC/DC wo heute wie damals fast alle Songs gleich tönen. Vielleicht gibt's auch Songs auf dem Album, die nicht mehr ganz zu China passen, aber das spielt für uns keine Rolle, wir haben einfach den Plausch.

 

Rita: Geht ihr etwas in die Richtung New Rock?

CLAUDIO: Nein nicht gerade soweit. Wir haben einfach mehr gewagt als beim 80iger Groove. Zum Beispiel "Deadly Sweet" ist weder ein China Song noch ein 80iger Song. Lust und Freude sind sehr wichtig und die haben wir.

 

Rita: Habt ihr noch viele gute Freunde von früher, Musikerfreunde z.B.?

CLAUDIO: Klar, wir haben viele Freunde unter den Musikern, Marc Storage, die Gotthard-Jungs und mehrere andere. Auch das Publikum ist nicht mehr genau wie damals, jedoch sind viele neue Freunde zu uns gestossen. Wir schätzen unsere Freunde sehr. Es ist unter den Musikern meist wie in einer grossen Familie.

 

Rita: Rock never die, oder?

CLAUDIO: Genau, das ist wahrhaftig so.

 

Rita: Jetzt wo ihr Familie habt, ist die Musik eher zum Nebenjob geworden?

CLAUDIO: Nicht für alle…. Eric und ich leben davon. Wir sind unplugged viel unterwegs. Ich bin noch etwas DJ und Veranstalter nebenbei und Eric hat auch viele eigene Konzerte. Manchmal sind kleine und private Konzerte mit dabei, die wir machen. Z.B. Eric, wenn er alleine auftritt, dann nicht unter China, sondern mit seinem eigenen Namen Eric St. Michaels. Man kann ihn auch unter diesem Namen buchen. Unter dem neuen Namen Silver Star sind wir auch viel unterwegs, das jedoch ist eine reine Covergeschichte. Es gibt überall Veranstalter, die möchten dass wir China spielen und dazu Songs covern. Das machen wir nicht, wir spielen als China mit den eigenen Songs. Wir spielen auch nur Coversongs, aber dann eben nicht als Originalband sondern als Projekt unter Silver Star.

 

Rita: Ihr macht China mit Herz und Seele!

CLAUDIO: Natürlich, wir machen China aus absoluter Freude mit sehr viel Herzblut. Die Songs haben uns auch sehr tief getroffen, wir waren begeistert und sind auch so in die Aufnahmen, 'huera geil'. "Light Up The Dark" ist einfach ein grosses Highlight für uns, obwohl wir nicht mehr zu grosse Erwartungen haben, wir rühren ja nicht mehr mit der grossen Kelle an wie früher. Wir stehen auch nicht mehr unter dem Druck der auf uns lastete früher. Wir MÜSSEN heute nicht mehr das oder jenes, sondern es geht eher gemütlich zur Sache mit sehr viel Plausch.

 

Rita: Was bedeutet für euch Erfolg haben?

CLAUDIO: Erfolg ist, wenn viele Leute Freude an uns haben, lachen und mitsingen, also unsere Songs kennen. Das ist jeweils ein Höhepunkt…. wenn das passiert, das wird von nichts anderem übertroffen. Dieses ist auch unser Ziel, und es ist die grösste Befriedigung wenn die Leute uns schätzen, zuhören, mitmachen, und mit uns eben diesen Erfolg teilen. Klar kann man den kommerziellen Erfolgsaspekt anschauen, der bleibt jedoch für uns heute sekundär. Wir verkaufen CDs und sind froh wenn die Leute sie kaufen. Es lastet wie gesagt nicht mehr der Druck von einst auf uns, wie 'Wir MÜSSEN CDs verkaufen'! Die, uns super finden, kaufen unsere CDs auch sonst.

 

Marion: Was war euer persönlich grösster Erfolg?

CLAUDIO: Ja das war wie gesagt "Sign In The Sky". Da waren wir wie die Grossen im Nightliner unterwegs, 2 Monate in Europa, fast jeden Abend einen Gig, von Norden über Belfast bis runter nach Rom, rüber nach Barcelona, das war unglaublich. Und überall wurden wir gefeiert wie Superstars, dabei waren wir 'nur' Support, haben 40 Min. gerockt vor Ingwie Malmsteen, aber die Begeisterung war riesig im Publikum, das war für mich persönlich unser grösstes Highlight.

 

Marion: Von 2003 bis 2007 habt ihr die Pause gehabt. Was habt ihr dazwischen gemacht?

CLAUDIO: Ich hatte immer das akustische Projekt mit Marc Storace. Das war super, wir hatten tolle Projekte und Konzerte und waren immer unterwegs, pro Jahr 40 bis 50 Shows bunt gemischt.

 

Marion: Light Up The Dark ist genial!

CLAUDIO: Ehrlich, super, danke!

 

Rita: Was erhofft sich die Band von der Zukunft?

CLAUDIO: Ja, dass wir noch paar Alben produzieren können, das ist sicher mal ein Ziel. Wir haben neu gestartet und wollen das nun auch durchziehen. Wie gesagt, der Rhythmus ist etwas anders, nicht mehr so rasant. Wir können nicht mehr jedes Jahr ein Album produzieren, wenigstens alle zwei Jahre mit längerer Kontinuität eben, aber noch möglichst produzieren.

 

Rita: Wird man euch auch noch hören ab der 60iger Altergrenze?

CLAUDIO: Ja schon, wenn die Leute noch kommen. Wir sind natürlich nicht Krokus, die alte Songs einfach hervor nehmen können, wir müssen schon härtere Arbeit leisten. Es kann auch alles noch besser kommen, wir wollen aber nicht mehr die Welt erobern. In der Schweiz gibt es soviele Festivals und Anlässe, das reicht uns eigentlich. Allerdings, Deutschland wäre noch super, am Bang Your Head Festival und/oder am Sweden Rock Festival und ähnlich, da schauen wir für nächstes Jahr mal rein zu kommen.

 

Marion: Als du Kind warst, mit wem hättest du gerne getauscht, oder in wen wärst du am Liebsten rein geschlüpft?

CLAUDIO: Als kleiner Bub war ich total Status Quo Fan und wäre am Liebsten mit Francis Rossi und mit Rick Parfitt zusammen gewesen. Ich war total begeistert von den alten Quo. Die damaligen CDs waren für mich absolute Hammerscheiben gewesen…. etwas später kamen dann AC/DC….. ich habe natürlich an die Musiker hinauf geschaut. Wir waren auch in den USA, California, wo sich viele Künstler treffen, leben und/oder auftreten, aber leider konnte ich noch nie mit einem Angus Young eins trinken gehen, das hat nie geklappt *lacht*.

 

Rita: Wegen der Rechte an den alten China Songs, hattet ihr da Probleme?

CLAUDIO: Nein, die alten Songs, wenn wir die wieder aufleben lassen als China, sind die Leute die daran Rechte haben auch froh, denn sie verdienen immer mit daran. Deshalb ist es für uns ja kein Problem diese Songs zu spielen. Wir sind jedoch nicht mehr so auf das alte Zeug fixiert. Wir stehen zu unserer Vergangenheit und spielen auch heute Abend ein paar alte Lieder. Für uns ist die Reunion wie ein Neuanfang mit "Light Up The Dark" unserem ersten Baby. Klar haben wir noch die alten CDs und spielen z.B. "In The Mittle Of The Night". Die Leute fragen auch immer nach "Shout It Out" und nach "Rock City" und dann spielen wir die aber die Regel ist es nicht.

 

Rita: Spielt ihr nun meist dieselbe Setliste?

CLAUDIO: Nein, wir ändern immer wieder was dran. Auch neue Songs werden wir ins Set hinein nehmen um zu schauen wie sie ankommen. Mehr als 50% von "Light Of The Dark" spielen wir ganz sicher in jedem Set plus ein paar ältere Songs. Wir sind selbst begeistert vom neuen Album. Obwohl, in der Schweiz war die Resonanz auf das Album erst ziemlich verhalten gewesen, fast etwas negativ. In USA freuen sich die Leute und andere Bands wenn du hart arbeitest und was Neues bringst. Hier in der Schweiz eher nicht. Am Anfang tönts 'Gibt's euch nicht mehr?', dann machst du was und es ist auch nicht recht. Ich glaube es ist hier eher ein Konkurrenzdenken zwischen einigen Bands, dabei sollte man zusammen arbeiten, denn die Grossen machen's vor und haben damit keine Probleme. Das ist unter kleineren Bands nicht unbedingt so, was sehr schade ist, denn gemeinsam kann man mehr erreichen.

 

Rita: Bleibt ihr jetzt auf der Schiene von "Light Up The Dark"?

CLAUDIO: Ja genau, das befriedigt uns, das haben wir vor, aus dem Bauch heraus arbeiten. Wir wollen nicht nach Grossem streben, sondern einfach so bleiben und nicht zielstrebig nach einem Hit gieren. Wir wollen einfach geile Musik machen, die uns total befriedigt. Das ist unser heutiges Bestreben. Was dann mehr dazu kommt ist einfach Bonus. Wir fünf verstehen uns super, es harmoniert. Diese Harmonie muss stimmen und dann geht's untereinander. Das spiegelt sich auch auf der CD wieder, wir haben einen guten Geist über uns und der bringts zum Funktionieren.

 

Rita & Marion: Herzlichen Dank an dich Claudio für das ausführliche Interview!

CLAUDIO: Ich danke euch auch herzlich für euer Interesse!

 

Blue Visions Team - Rita & Marion - Bilder zum Konzert: CHINA-KONZERTE


Rocknight in Tennwil die dritte - China heute Abend on stage

30.07.10: Bereits zweimal fand die auf Anhieb erfolgreiche Rocknight in Tennwil AG am Hallwilersee 2008 und 2009 statt. Heute Abend ist Runde 3 angesagt. Auf dem Festgelände des einzigartigen "Wasefeschtes" gibt es heute Nacht Rock vom Feinen. Das OK und das Helferteam haben gute Vorarbeit geleistet. Als Top-Act konnte CHINA ins Boot geholt werden. Weitere Bands wie Nighthunter, Fronted und Punk'd sind als Support-Acts geplant. China, die geniale Schweizer Rockband sind in neuer Formation seit 2007 mit ihren gefeierten Auftritten 2008-2009 wieder on stage. China wurden bekannt in den späten 80igern und 90igern mit internationalen Erfolgen. Nighthunter zelebrieren und leben die Coversongs von Judas Priest, Ozzy Osbourne, Kiss, Iron Maiden usw. Fronted, seit 2008 in ihrer aktuellen Besetzung und ihrem Melodicrock sind eine Seetaler Band. Und schliesslich, als ersten Act, steht die Band Punk'd aus Meisterschwanden auf der Bühne. Programm ist: 18:30-19:00h Punk'd - 19:30-20:15h Fronted - 20:45-22:00h Nighthunter und schliesslich ab 22:30h CHINA.

Blue Visions ist vor Ort und berichtet vor allem über China. Wir sind von China zu einem exklusiven Interview und Backstage Aufnahmen eingeladen worden, wofür wir der Band danken. Bericht, Interview und Fotos folgen in den nächsten Tagen.


China supports Krokus – start 30.04.10 

28.04.10: In zwei Tagen beginnt die lang herbei gesehnte Schweizer Tour von China als Support von Krokus im Sportzentrum Zuchwil SO. Mit im Gepäck haben China ihr brandneues Album "Light Up The Dark" (Universal Music) sowie ihre aktuelle Single "Lonely Rider"! Neben den neuen Songs werden China auch ihre grossen Hits der letzten Jahre in neuem Outfit ihren zahlreichen Fans präsentieren. Wer von euch am Biker-Event in Gretzenbach dabei war, konnte bereits damals eine Probe davon nehmen, und die heisse Ware schmeckt echt lecker! Hier noch die Daten zusammen mit Krokus:

30.04.10 Zuchwil SO - Sportzentrum / 01.05.10 Winterthur ZH - Eishalle Deutweg / 07.05.10 Wichtrach BE - Eishalle Sagibach / 08.05.10 Sursee LU - Stadthalle. Mehr auf ihrer Website: Chinamusic!

Promotion: dasOffice.


China - Gooddrive Bikerparty in Gretzenbach - 24.04.10

26.04.10: Mit ihren Best of Songs überzeugten, nach Shades Of Purple, die Schweizer Hardrocker von China als Hauptact und brachten mit ihrem schnellen Beat das Volk weiterhin zum Schwitzen. Gegründet wurde die Band China 1985 von Drummer John Dommen. China hatten gegen Ende der 80iger und frühen 90iger internationale Erfolge zu verbuchen. Die Band wurde mit Gold geehrt. Aber schon Mitte 1990 trennten sich die Musiker nach 4 Alben und ebenso vielen Sängern. Das grosse Comeback kam 2007. Gitarrist Claudio Matteo und Brian Kofmehl, Bassist, gehören noch heute zum harten Kern der Gruppe. Eric St. Michaels, sang schon im Album "Go All The Way" ist heute de charismatische Mittelpunkt der Band. Mit an Bord sind der Schlagzeuger Billy LaPietra, der in CH lebende Amerikaner und Claudio Matteo seines Zeichens Gitarrist. Gleich nach ihrer Reunion folgte ihr "Very Best Of" Album mit den besten Songs der China-Aera. Erst noch am 29.01.10 war der Release ihrer neusten Albums "Light Up The Dark" mit 12 Titeln. Gefeiert wurde dieses Album am 31.01.10 mit einer grossen Party im Alpen Rock House in Kloten ZH. Ihre Website: www.chinamusic.ch.

Der Auftritt von China als Hauptact löste die Warm-Up Band Shades Of Purple mit ebensoviel Genialität und einer Best Of Setliste ab. Ein hervorragender Eric St. Michaels und die vier Bandkollegen hinter ihm zeigten keine Gnade und stürmten mit ihrem Power-Rock die Bühne und gewannen die Fans auch für sich.

China mit ihrer Seite auf Blue Visions mit Concert-Fotos BV-China! Ein toller Abend voller harter Beats, unglaublich vielen Gitarrenriffs, charmante Musiker beider Bands, ging irgendwann nach Mitternacht dem Ende zu. Das Bikerfest wurde übrigens von  www.gooddrive.ch veranstaltet, dem grossen Biker-Shop in Gretzenbach, DIE Adresse für verwöhnte und anspruchsvolle Biker. Konzert-Bilder hier: CHINA-KONZERTE

 

 

 

 

 

 

 

 

Setliste

 

Light Up The Dark

Rock City

Lonely Rider

Girl On My Screen

Trapped In The City

She's So Hot

Shout It Out

Gates Of Heaven

On My Way

Hey Yo

Dead Lights

Ain't Talkin' Bout Love

Lay Down

All I Do

Deadly Sweet

In The Middle

Flesh And Bones

Life Wire

Feels Like Making Love


China - new Gigs

19.04.10: Bald ist es soweit, China freuen sich auf die kommenden Arena Shows, bei welchen sie Krokus als Special Guest begleiten werden. Für alle China Fans, hier sind die neuen Show Daten:

24.04.10 Gretzenbach SO - Hauptact - Support Shades Of Purple - schon am nächsten Samstag ist der nächste Gig von China !!

30.04.10 Zuchwil SO - Eishalle Sportzentrum - Supportact für Krokus

01.05.10 Winterthur ZH - Eishalle Deutweg - Supportact für Krokus

07.05.10 Wichtrach BE - Eishalle Sagibach - Supportact für Krokus

08.05.10 Sursee LU - Stadthalle - Supportact für Krokus

Weiter Daten sind über Live-Dates (gelber Schalter ganz oben) zu sehen.

Für mehr Infos: www.chinamusic.ch - www.facebook.com/Rockband.China

Line-Up: Eric St. Michaels - Vocals / Claudio Matteo - Guitar + Backings / Mack Schildknecht - Guitar / Beat Kofmehl - Bass + Backings / Billy La Pietra - Drums

 


China - Tipp 13 - "Light Up The Dark"

28.01.10: Vor knapp 3 Jahren hatte die Band China ihre Reunion, kurz darauf folgte ein "Very Best Of" Album, welches mit ihren grössten Songs bestückt ist. Nun sind die China wieder da, und zwar mit ihrem neuen lang ersehnten Studio Album "Light Up The Dark" - mit 12 Songs! Am 29.01.10 ist die Veröffentlichung und am 31.01.10 findet die grosse Release Party bei uns im Alpen Rock House in Kloten-Zürich, direkt beim Flughafen, statt. Die Band wird das neue Album live präsentieren und bestimmt werden noch einige Überraschungen mit dabei sein! Weitere Infos auf www.alpenrock.ch.

 

Wer sich nicht erinnern kann oder wer die Band näher kennen lernen möchte, hier ein paar Meilensteine der Bio:

China werden 1985 von Schlagzeuger John Dommen gegründet und unterzeichnen 1988 ihren 1. Plattenvertrag bei Phonogram.

Line-Up: Math Shiverow, Sänger - Claudio Matteo, Gitarre - Freddy (Laurence) Scherrer (Gotthard), Gitarre - Marc Lynn, Bass (Gotthard) und John Dommen, Drums - erstes Album "China". Unterstützung bei den Aufnahmen von den Krokus Musikern Marc Storace (Gesang) und Fernando von Arb (Gitarre). Storace singt Backingvocals ein, Von Arb schreibt den Song "Back To You" fürs Album. Tour als Support für Victory und Konzertreise mit Bonfire folgen. Shiverow und Lynn verlassen die Band danach. Marc Lynn steigt bei Gotthard (damals noch Krak genannt) ein. Neuer Sänger der ehemalige Krokus Gitarrist Patrick Mason, neuer Bassist stösst Brian Kofmehl von Killer zur Band.

2. Album "Sign In The Sky" fällt auf durch die Zusammenarbeit mit Produzent Stephen Galfas, deutlich ausgereifter als das erste. Die Single Auskoppelung "In The Middle Of The Night" erreicht Platz 11 der CH-Charts, das Album Platz 2. Auf der Tour wird Mason durch den Amerikaner Eric St. Michaels ersetzt. Das Livealbum "China Live" und Studioalbum "Go All The Way" werden aufgenommen mit St. Michaels. St. Michaels zieht 1992 wieder nach Amerika, weswegen China die folgenden Gigs mit drei verschiedenen Sängern absolvierten. Den Hauptteil übernimmt Krokus Sänger Marc Storace. Ein vom Schweizer Radio DRS aufgezeichneter Auftritt "Live uff dr Gass" 1993, wird 7 Jahre nach "Alive" auf CD gebrannt. 1995 veröffentlichen China letztes Album. "Natural Groove" wartet erneut mit einem neuen Sänger namens Douglas McCowan auf, wo er zeichnet hier für die Vocals ist, und am  Schlagzeug sitzt neu Giovanni Giorgi. Nach diesem Album wird die Band sozusagen aufs Eis gelegt.

Im Jahr 2000 absolviert die Band eine China-Revisited-Tour bei der wiederum 3 Sänger am Start sind, Math Shiverow, Eric St. Michaels und Marc Storace. 2003 kommen Gerüchte auf, dass Patrick Mason, Gesang - Claudio Matteo, Gitarre - Freddy Laurence, Gitarre - Brian Kofmehl, Bass und John Dommen, Schlagzeug an einem neuen Studioalbum arbeiten. Im Mai 2004 steigt Freddy Laurence (aka Freddy Scherrer) als Ersatz für Mandy Meyer bei Gotthard ein. 2007 reformiert sich China erneut und steht erstmals am 02.06.07 wieder gemeinsam auf der Bühne, am "Spirit of Rock". Weiteres über China findet ihr über diesen Link: www.de.wikipedia.org oder direkt bei www.chinamusic.ch

Von 1988 bis 1995 haben China 5 Studioalben, 3 Livealben/Compilations sowie 6 Singles/EPs auf den Musicmarkt gebracht, von "China" bis "Natural Groove", gefolgt nach der Wiedervereinigung von "The Very Best Of China" 2008.

Line-Up: China Rock Band: Claudio Matteo - Eric St. Michaels - Beat Kofmehl - Billy La Pietra - Mack Schildknecht

 

 

 Light Up The Dark

 Release 29.01.2010

1. Light Up The Dark

2. Hey Yo

3. She's So Hot

4. Girl On My Screen (2008)

5. Lonely Rider

6. Gates of Heaven

7. On My Way

8. Stay (2008)

9. Deadly Sweet

10. Trapped In The City (2008)

11. Right Here Right Now

12. Flesh And Bone

3 Songs sind aus dem Album

 

 The Very Best Of

 Release 30.05.2008

1. Girl On My Screen

2. All I Do Is Wait

3. Fight Is On

4. In The Middle Of The Night

5. Stay

6. Shout It Out

7. Dead Lights

8. Rock City

9. Medicine Man

10. Lay Down For Me

11. Sign In The Sky

12. Wild Jealousy

13. Trapped In The City

14. Don't Ever Say Goodbye

15. Living On The Stage

16. So Long


Bio CHINA

Anfangs 90er konnten CHINA mit ihrem Hit "In The Middle Of The Night" beachtliche Erfolge verbuchen. 2007 veröffentlichte die wieder formierte Band ein "Very Best Of" Album, mit drei neuen Songs uns tourten darauf 2 Jahre viele Clubs. In Etappen spielte die Band - mit den drei original Members Eric, Claudia, Beat und neu, Mack und Billy - unter den Fittichen der Produzenten und alten Freunden, Chris Johnson (Buckcherry, Evanesence) und Michael Parnin (Steve Stevens, King's X) zwölf neue und starke Tracks ein. Auf dem neuen Album "Light Up The Dark" hört man bestimmt noch einige China Riffs wie man sie von früher kennt, doch nebst diesem Charakterzug, wurde spontan sehr viel experimentiert. Entstanden ist das beste je geschriebene Album der Chinesen! Die wunderschöne Ballade "Gates Of Heaven", wie auch der Smasher "Lonely Rider", die aktuelle Singleauskopplung, und sogar ein Country Song "On My Way" gesungen im Duett mit Marc Storace. Mit ihm verbindet die China Jungs eine langjährige Freundschaft.

 

China ist eine Glam Metal-Band aus der Schweiz. Sie feierten in den späten 1980er Jahren und Anfang der 1990er Jahre internationale Erfolge, Ihre Alben erreichten in der Schweiz jeweils die Top 10 sowie gute Platzierungen in den englischen, deutschen und japanischen Charts. China erlangten ebenfalls durch ihre wechselnden Sänger Bekanntheit. Auf jedem ihrer Alben ist ein anderer Sänger zu hören. China werden 1985 von Schlagzeuger John Dommen gegründet und unterzeichnen 1988 einen Plattenvertrag bei Phonogram. In der Besetzung Math Shiverow (Gesang), Claudio Matteo (Gitarre), Freddy (Laurence) Scherrer (Gitarre), Marc Lynn (Bass) und John Dommen (Schlagzeug) nehmen sie das selbstbetitelte Debütalbum auf. Unterstützung erhalten sie bei den Aufnahmen von den beiden Krokus Musikern Marc Storace (Gesang) und Fernando von Arb (Gitarre). Storace singt einige Backingvocals ein und Von Arb schreibt den Song Back To You für das Album.

Eine Tour als Support für Victory folgt ebenso, wie eine weitere Konzertreise mit Bonfire. Shiverow und Lynn verlassen die Band nach der Tour. Marc Lynn steigt wenig später bei Gotthard ein, die sich zu diesem Zeitpunkt noch Krak nennen. Neuer Sänger wird der ehemalige Krokus Gitarrist Patrick Mason und als neuer Bassist stösst Brian Kofmehl von Killer zur Band.

Das nächste Album Sign In The Sky fällt nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit Produzent Stephen Galfas deutlich ausgereifter aus als das Debüt. Die ausgekoppelte Single In The Middle Of The Night erreicht Platz 11 der Schweizer Charts, das Album landet auf Platz 2. Mason bleibt allerdings nicht lange in der Band.

Bereits auf der Tour wird er durch den Amerikaner Eric St.Michaels ersetzt, mit dem China das Livealbum China Live sowie das nächste Studioalbum Go All The Way aufnehmen. St.Michaels zieht 1992 wieder nach Amerika, weswegen China die folgenden Gigs mit drei verschiedenen Sängern absolvieren. Den Hauptteil übernimmt Krokus Sänger Marc Storace. Ein vom Schweizer Radio DRS aufgezeichneter Auftritt Live uff dr Gass aus dem Jahr 1993 erscheint sieben Jahre später unter dem Titel Alive 2000 auf CD.

1995 veröffentlichen China ihr Album Natural Groove, welches erneut mit einem neuen Sänger aufwartet. Douglas McCowan zeichnet hier für die Vocals verantwortlich und am Schlagzeug sitzt Giovanni Giorgi. Nach dem Album wird die Band auf Eis gelegt. Im Jahr 2000 absolviert die Band eine China-Revisited-Tour bei der erneut drei Sänger am Start sind (Math Shiverow, Eric St.Michaels und Marc Storace).

2003 kommen Gerüchte auf, dass Patrick Mason (Gesang), Claudio Matteo (Gitarre), Freddy Laurence (Gitarre), Brian Kofmehl (Bass) und John Dommen (Schlagzeug) an einem neuen Studioalbum arbeiten. Im Mai 2004 steigt Freddy Laurence (aka Freddy Scherrer) als Ersatz für Mandy Meyer bei Gotthard ein.

2007 reformiert sich China erneut und steht erstmals am 2. Juni 2007 am Spirit of Rock gemeinsam wieder auf der Bühne.

Nach erfolgreichen Konzerten in den Jahren 2008 und 2009 veröffentlicht China 2010 mit dem neuen Gitarristen Mack Schildknecht ihr 5. Studioalbum in 15 Jahren, Light Up The Dark. Es folgen im Sommer unter anderem vier Konzerte als Support von Krokus.

2012 steigt Beat "Brian" Kofmehl aus der Band aus. Im selben Jahr stösst ihr neuer Bassist zur Band und tritt fortan offiziell als 5. Bandmitglied auf.

Nach einer 3-jährigen Pause erscheint am 08.11.2013 ihr neues Album "We Are The Stars".

 

Discografie

Studioalben

1988 China

1989 Sign In The Sky

1991 Go All The Way

1995 Natural Groover

2010 Light Up The Dark

2013 We Are The Stars

Livealben + Compilations

1991 China Live (live)

1992 So Far (best of)

2000 Alive 2000 (live)

2008 The Very Best Of China

Singles + EPs

1988 Hot Lovin' Night

1990 Sign In The Sky

1990 In The Middle Of The Night

1991 Slow Dancing

1995 All I Do Is Wait

1995 Soul To Satisfy

2009 Lonely Rider + Gates Of Heaven

2010 On My Way

2013 Everywhere You Are

2014 everywhere You Are + Uninvited

2015 That's A Lot Of Love

 

 

 

 


  up