Europe

 

 

BANDS

 

 

NEWS

 

 

LIVE-PICS

 

 

CONTACT

 

 

ART

 


www.bluevisions.ch
info@bluevisions.ch

Facebook

 

 

© ® Copyright

2014 - 2024

Blue Visions

Europe

Line-Up: Joey Tempest, vocals + leadguitar - John Norum, leadguitar - John Levén, bass, Mic Michaeli, keyboard - Ian Haugland, drums - www.europetheband.com


EUROPE - äusserst geniales Konzert im Kofmehl Solothurn am 20.10.12

21.10.12: Im ausverkauften Kulturhaus Kofmehl in Solothurn haben EUROPE aus Schweden nach Winterthur ihr zweites diesjähriges Konzert in der Schweiz gegeben. Im April 2012 ist ihr 9. Studioalbum "Bag Of Bones" erschienen, und damit ist die weltweit bekannte Band auf Tour. Das eher "kleinere" Club-Konzert passt so gar nicht zu EUROPE, welche sich dereinst Zehntausende von Besuchern gewöhnt waren und noch immer sind. Deshalb sind die Räume des Kofmehls am Platzen nahe gewesen durch den riesigen Besucheransturm. Schulter an Schulter, dicht gedrängt stand eine fast unzähmbare Fangemeinde beieinander im ausverkauften Club.

 

Die Support-Band namens STONE RIDER heizte ab 19:30h schon mal richtig ein fürs Publikum und die Band, die mit ihren Song "The Final Countdown" die Welt eroberten und den "Sprung" in aller Munde schafften. Als EUROPE dann auf die Bühne traten, sah man ihnen die grosse Freude an, vor so vielen Leuten im so kleinen Club zu spielen, zumindest kams mir so vor. Die Leute waren angeheizt und empfingen die Band mit einem Riesenapplaus. EUROPE haben ihrem Können alle Ehre gemacht und sind mit dem neuen Album "Bag Of Bones" definitiv wieder ins Leben ihrer alten und neuen Fans gerückt. Aus dem neuen Album haben sie 7 Tracks gespielt, wie "Richies To Rags", "Sing The Blues", "Firebox", "Demon Head", akustisch "Drink And A Smile", den Titelsong "Bag Of Bones", "Doghouse"! Selbstverständlich haben ihre Furore Songs und Tophits "Carrie", "Last Look at Eden", Rock The Night, Superstitious und der Nr. 1 Chartabräumer "The Final Countdown" nicht fehlen. Auch die folgenden Songs sind auf ihrer Setliste: "Scream", "No Stone", "New Love", "Lebanon", "Beast", "Cherokee" u.m. Mit ihrem Favoriten "The Final Countdown" glänzten die fünf Männer in der Zugabe als letzten Song.

 

Was gibt es über EUROPE zu sagen: Schwedens Hardrock-Band + Rock-Export Nr. 1 haben über 12 Mio. Alben verkauft und landeten mit einigen Tophits mehrmals in den weltweiten Charts, wo sie teils wochenlang verblieben. "The Final Countdown" landete in 26 Ländern auf Platz 1 der jeweiligen Charts.

1979 wurde die Band als FORCE gegründet. Schon damals zeichnete Joey Tempest fast vollständig für das Songwriting verantwortliche. 1982 änderte die Gruppe ihren Namen in EUROPE um. Damals schon wurde die Band für Tourneen in ganz Skandinavien und Japan gebucht. 1983 erschien ihr Debütalbum "Europe", 1984 "Wings Of Tomorrow" und schliesslich 1986 "The Final Countdown". Die Single-Auskoppelung erschien im Februar 1986 und im Sommer das Album gleichen Namens. Die Single verhalf EUROPE zum weltweiten und endgültigen Durchbruch und wurde in den ersten zwei Jahren 7,8 millionen Mal verkauft! Es folgte 1988 "Out Of This World" mit 2 Mio. Albenverkäufen.

Darauf folgte ihre Tour durch die USA mit DEF LEPPARD. Der Höhepunkt dieser Tour war das Konzert im Fussballstadion von Bombay vor rund 60'000 Fans. Leider kamen dann auch einige Flops vor. Diese wurden auf den einstigen Erfolg mit "The Final Countdown" zurückgeführt, denn es ist der Band nicht gelungen einen Song zu schreiben, der ihrem Welterfolgssong nahe kam. So knüpften ihre damaligen Songs soundmässig an den Poprock an und weg vom Hardrock, soweit bis sich die Band 1992 auflöste.

Mit Gründungsmitglied John Norum (Gitarrist) wurde die Reunion 2004 vollzogen. Ihr Comeback-Album Nr. 6 half der Band wieder auf die Bühne in die Herzen der Fans. 2006 folgte das 7. Album "Secret Society" und 3 Jahre danach "Last Look At Eden", das erstmals nach "Prisoners in Paradise" auch international wieder den Einstieg schaffte. So traten Europe im selben Jahr in Wien vor über 80'000 Fans auf.

 

Im April 2012 erschien ihr 9. Studio-Album "Bag Of Bones". Seit 2004 haben Europe eine Imageverbesserung durch gemacht, weg vom Pop, zurück zum Hardrock - es hat sich gelohnt, wie man hört. Fotos ganz unten !


Super Acts Oktober-November im Kofmehl Solothurn - Vorankündigung

13.08.12: Im Oktober und November 2012 gibt es volle Rockpower mit äusserst bekannten Künstlern wie 77 Bombay Street, Lovebugs, Ten Years After und Europe. Hier erfahrt ihr mehr über die Bands, sowie über die Events selbst!

 

EUROPE SE

Noch die einzige Show in der Schweiz! 

Europe sind eine der grössten Hardrockbands der Welt. Schwedens Rock-Export Nr. 1 verkaufte weit über 12 Mio. Alben und neben dem Überhit "The Final Countdown", welcher in 26 Ländern auf Platz 1 der Charts kletterte, schafften es auch Hits wie "Carrie", "Rock The Night" oder "Superstitious” ganz nach oben.

Seit ihrer Reunion im Jahre 2004 spielen Europe wieder in ausverkauften Hallen rund um den Erdball. Die Liveshows der Band strotzen vor Energie und gelten als ganz grosse Kost innerhalb des Rockzirkus.

Nun kehren die Hardrock-Helden der Achtziger mit dem brandneuen Album “Bag Of Bones” zurück. Zum ersten Mal seit den Europe Anfangszeiten zog sich die Band im Original Line Up ins Studio zurück – und genau so wird die Band nun auch wieder touren. Das neue Meisterwerk stellt die Band in der Schweiz weder in einem Stadion noch in einer grossen Halle vor – sondern bei einem exklusiven Club-Konzert im intimen Rahmen der Kulturfabrik Kofmehl.

SA 20.10.12 Solothurn - Kofmehl - 20h Beginn


Europe und China - Eishalle Wetzikon - Bericht + Fotos vom 17.05.12  

18.05.12: Es gab was auf die Ohren !!! Gestern Donnerstag fand das unglaubliche Konzert vor einem hallenfüllenden Publikum der beiden schon legendären Bands CHINA (CH) und EUROPE (SWE) in der Eishalle Wetzikon statt. Das Pub Festival und die Bikers Night stand unter einem guten Stern, das Wetter war angenehm! Schon beim CHINA Gig war die Halle voller rockender Menschen, die sich der Musik hingaben und mitgemacht haben. China stellte ihren neuen Basser Dänu Grossenbacher offiziell vor, für ihn war das sein erstes Konzert mit der Band und passt sehr gut dazu. Er zeigte sein Können und privilegierte sich vor der Zuschauermenge als Herr der dumpfen Bass-Klänge, der sein Handwerk versteht. Somit ist die Lücke des ausgetretenen Brian (Beat) Kofmehl wieder besetzt. CHINA glänzten für einmal wieder mit all ihren Tophits, das Publikum war begeistert.

Nach kurzer Umbaupause um ca. 21h kamen die, auf welche sich das Publikum gefreut haben, EUROPE! Die Band mit fünf Jungs aus Schweden rockten ihre Songs, was das Equipement und die Stimmen hergaben. Sympathischer, genussvoller und bebender Rock preschte auf die Gehörgänge zu, und die gesunde Dezibelgrenze durchbrach. EUROPE sind eine der grössten Hard Rock Bands der Welt und definitiv die bekannteste schwedische Hard Rock Band. Joey Tempest gab alles was seine Stimme vermochte und feuerte das Publikum an. Als fast finalen Act präsentierten sie "Carrie", einer ihrer erfolgreichsten Hits, ihren Welthit "The Final Countdown" und Songs aus ihrem aktuellen Album!

Nachdem sich die Band 1992 aufgelöst hatte, spielte sie überraschend an Silvester 1999 ihren grössten Hit vor schwedischem TV-Publikum. 2004 teilte John Norum mit, dass die Band offiziell ihre Reunion startete. Danach kam ihr erfolgsgekröntes neues Studio Alben aufs Parkett, in gefüllten Hallen rund um die Welt. Das nunmehr 8. Studio Album "Last Look At Eden" wurde geboren und fegt nun den zahlreichen Zuhörern in ausverkauften Hallen um die Ohren.


Europe und China in concert 17.05.12 - Eishalle in Wetzikon

14.05.12: Am Donnerstag, 17.05.12 kann man zwei bereits legendäre Rockbands in der Eishalle Wetzikon hören, sehen und staunen. CHINA als Support-Act und EUROPE als Haupt-Act treffen aufeinander, da rockt doch das Herz jedes Liebhabers dieses Music-Genres. Wer den Event nicht verpassen möchte, muss sich bereits beeilen um an Tickets zu kommen, die man über Tickets bestellen kann.

 

Europe sind eine der grössten Hard Rock Bands der Welt und stammen aus den 80igern, gegründet 1979 unter dem Namen "Force" durch Sänger Joey Tempest und Gitarrist John Norum. Erst 1982 wechselte die Band ihren Namen von Force zu Europe. Sie verkauften über 12 Millionen Alben bis heute. Auch wenn "The Final Countdown" der grösste ihrer Hits war und ihnen immensen Erfolg bescherte um bis ganz nach oben zu kommen, hatten sie auch bekannte Hits wie "Carrie", "Rock The Night" und "Superstitious". 1992 löste sich die Band auf, spielte jedoch zur Überraschung ihrer Fans 1999 ihren grössten Hit vor schwedischem Fernsehpublikum. 2004 erfolgte dann ihre, von John Norum verkündete, offizielle Reunion der Band. Seither spielten sie wieder vor vollen und ausverkauften Hallen und mit hochkarätigen Studioalben auf der ganzen Welt. Ihr Line-Up: Joey Tempest, vocals + leadguitar - John Norum, leadguitar - John Levén, bass, Mic Michaeli, keyboard - Ian Haugland, drums! Mit ihrem 8. Studioalbum "BAG OF BONES" treten sie nun auch in der Schweiz auf. Mehr auf www.europetheband.com !

 

Als Support-Act agieren unsere äusserst populäre und legendäre Rockband CHINA. Die Schweizer Gruppe spielte anfangs Stilrichtung Glam-Metal, die sich im Lauf der Zeit zum Rock und Hardrock mauserte. Sie feierten in den späten 80igern und Anfang der 90iger internationale Erfolge. Ihre Alben erreichten in der Schweiz jeweils die Top 10 sowie gute Platzierungen in den englischen, deutschen und japanischen Charts. Allerdings wechselte die Band ihre Sänger einige Male, was mitunter auch zur Bekanntheit führte, jedoch im positiven Sinn. Aktuelles Line-Up: Eric St. Michaels, vocals - Claudio Matteo, leadguitar - Brian Kofmehl, bass (ersetzt durch einen neuen Bassisten) - Billy La Pietra, drums - Mack Schildknecht, guitar! Wie ich von Claudio Matteo (leadguitar) erfahren habe, wird in Wetzikon Dänu Grossenbacher den Bass in die Hände nehmen, weil Brian (Beat) Kofmehl China verlassen hat. Ob Dänu Grossenbacher ganz bei CHINA einsteigen wird wissen wir noch nicht. Der Neue wurde in kurzer Zeit eingespielt und wird von der Band anlässlich des Gigs in Wetzikon offiziell vorgestellt. Wir wünschen ihm schon jetzt viel Erfolg. Website: www.chinamusic.ch !

Infos zum Konzert: Eishalle in Wetzikon, Türöffnung um 19h, Beginn um 20h und Ende ca. 23h - letzte Tickets bestellen!


Biography

Europe wurde 1979 gegründet und nannte sich zunächst „Force“. Im Unterschied zu vielen anderen schwedischen Hard’n-Heavy Gruppen waren die Texte der Band nicht in der Landessprache sondern in Englisch verfasst. Bereits von Anbeginn an zeichnet Joey Tempest nahezu vollständig für das Songwriting verantwortlich. Anlässlich der Teilnahme an einem Talentwettbewerb benannte sich die Gruppe 1982 in Europe um. Als Gewinner dieses Wettbewerbs erhielt Europe einen Plattenvertrag beim schwedischen Plattenlabel Hot Records. Dieses veröffentlichte 1983 das Debütalbum Europe, das in Schweden mit Platz 8 der schwedischen Albumcharts einen Achtungserfolg erzielte. Es folgte eine Tournee durch Skandinavien und nach Japan sowie die Single-Auskopplung Seven Doors Hotel.

Ein Jahr nach Erscheinen des Debütalbums erschien das zweite Album Wings of Tomorrow. Daneben trat die Band repräsentiert durch Sänger Joey Tempest an einem landesweiten Aufklärungsfilm für Schulen namens On the Looseauf. Für den Film schrieb Europe neben dem Titellied den Song Rock the Night, der auf dem dritten Album in einer umarrangierten Version noch einmal enthalten ist. Im Rahmen der Swedish Metal Aid traten die Musiker für karitative Zwecke in Erscheinung. Das Album verhalf Europe zum Durchbruch in Japan. Gründungsmitglied und Schlagzeuger Tony Reno soll dem Erfolg nicht gewachsen gewesen sein und wurde 1984 durch Ian Haugland ersetzt. Im selben Jahr wurde Mic Michaeli als fester Keyboarder Mitglied von Europe.

Ende 1985 unterschrieb die Band einen Vertrag bei Epic Records. Das dritte Album The Final Countdown wurde von Kevin Elson produziert, der bislang mit Bands wie Lynyrd Skynyrd, Journey und Night Ranger gearbeitet hatte. Die Vorabsingle The Final Countdown erschien im Februar 1986, mit ihr gelang Europe der weltweite kommerzielle Durchbruch. Die Single erreichte in 26 Staaten Platz 1 der Hitparade und verkaufte sich binnen der ersten zwei Jahre rund 7,8 Millionen mal. Das gleichnamige Album folgte im Sommer, wurde ebenso zu einem kommerziellen Erfolg und verkaufte sich weltweit etwa sieben Millionen mal.

Noch während des ersten Teils der Europatour durch Skandinavien verliess Gitarrist John Norum die Band. Offiziell wurde erklärt, dass aus seiner Sicht die musikalischen Ansprüche nicht mit einer derartigen kommerziellen Vermarktung übereinstimmten. Später wurde bekannt, dass die Vormachtstellung von Joey Tempest innerhalb der Band Norum zum Weggang bewogen haben soll. Er wurde durch Kee Marcello (von Easy Action) ersetzt. In den Winter- und Frühjahrsmonaten 1987/1988 schrieb Europe das Nachfolgealbum Out of this World, produziert wurde es von Ron Nevison (u. a. Heart, Survivor, UFO). Veröffentlicht 1988, verkaufte sich das Album nur rund zwei Millionen mal, was angesichts der hohen Erwartungen als Misserfolg angesehen wurde. Zurückgeführt wird dies auf das Fehlen einer Hymne wie The Final Countdown. Die anschliessende Europa-Tournee zum Album fand teilweise in halbleeren Hallen statt und die Singles Superstitious, Let the Good Times Rock und Open Your Heart verkauften sich nur mässig. Mit Def Leppard ging Europe in den Vereinigten Staaten auf Tour. Höhepunkt war ein Konzert im Fussballstadion von Bombay vor 60.000 Fans.

Nach Testkonzerten unter dem Pseudonym „Le Baron Boys“ wurde das nächste Album, von Beau Hill produziert und Prisoners in Paradise benannt, 1991 veröffentlicht. Auch dieses Album flopte und die zugehörige Tournee war ähnlich schlecht besucht wie die um Vorgängeralbum. So spielte Europe in Hamburg vor nur 1.500 Fans. Zurückgeführt wird dieser Misserfolg darauf, dass es Europe nicht gelungen war, einen zweiten Super-Hit wie The Final Countdown zu schreiben und auf den Imagewandel, den Europe Mitte bis Ende der 1980er Jahre vollzogen hatte. Vom Image der Hardrocker weg hatte sich die Band zu einer Poprock-Band entwickelt, Sänger Joey Tempest wurde zu einen Mädchenschwarm stilisiert, über die Band wurde weniger in Musikzeitschriften berichtet als vielmehr in Teenie-Magazinen wie der Bravo. Das führte dazu, dass sich die Hardrock-Basis von Europe abwandte und 1992 löste die Band sich auf.

Die Bandmitglieder widmeten sich in der Folgezeit ihren Solokarrieren. Joey Tempest veröffentlichte 1995 sein erstes Soloalbum, an dem auch John Norum beteiligt war. Ian Haugland gründete die Band Trilogy, Kee Marcello Red Fun. Zudem wirkten John Levén, Ian Haugland und Mic Michaeli an zwei Alben von Glenn Hughes mit. Überraschend trat Europe zu einem Neujahrskonzert 1999/2000 im Stockholmer Hafen auf und spielte die grössten Hits der Band vor Fernsehpublikum. Beide Gitarristen – John Norum und Kee Marcello – standen dabei auf der Bühne. Von The Final Countdown erschien zugleich eine neue Version, die sich erstmals wieder in europäischen Charts platzierte. Weitere drei Jahre später erschien eine Doppel-DVD.

Mit Gründungsmitglied John Norum an der Gitarre gab Europe 2004 die Neugründung bekannt, es folgte das Comeback-Album Start from the Dark. Trotz positiver Kritiken konnte es ausserhalb Schwedens keinen Charterfolg verzeichnen. 2006 folgte mit Secret Society das siebte Album und drei Jahre später das achte Album Last Look at Eden, das erstmals seit Prisoners in Paradies auch international den Einstieg in die Albencharts schaffte. Im Zuge des 28. Wiener Donauinselfests trat Europe vor über 80.000 Fans auf. Im April 2012 erschien das 9. Studioalbum Bag of Bones.


Europe und China - Eishalle Wetzikon - Bericht + Fotos vom 17.05.12

18.05.12: Es gab was auf die Ohren !!! Gestern Donnerstag fand das unglaubliche Konzert vor einem hallenfüllenden Publikum der beiden schon legendären Bands CHINA (CH) und EUROPE (SWE) in der Eishalle Wetzikon statt. Das Pub Festival und die Bikers Night stand unter einem guten Stern, das Wetter war angenehm! Schon beim CHINA Gig war die Halle voller rockender Menschen, die sich der Musik hingaben und mitgemacht haben. China stellte ihren neuen Basser Dänu Grossenbacher offiziell vor, für ihn war das sein erstes Konzert mit der Band und passt sehr gut dazu. Er zeigte sein Können und privilegierte sich vor der Zuschauermenge als Herr der dumpfen Bass-Klänge, der sein Handwerk versteht. Somit ist die Lücke des ausgetretenen Brian (Beat) Kofmehl wieder besetzt. CHINA glänzten für einmal wieder mit all ihren Tophits, das Publikum war begeistert.

Nach kurzer Umbaupause um ca. 21h kamen die, auf welche sich das Publikum gefreut haben, EUROPE! Die Band mit fünf Jungs aus Schweden rockten ihre Songs, was das Equipement und die Stimmen hergaben. Sympathischer, genussvoller und bebender Rock preschte auf die Gehörgänge zu, und die gesunde Dezibelgrenze durchbrach. EUROPE sind eine der grössten Hard Rock Bands der Welt und definitiv die bekannteste schwedische Hard Rock Band. Joey Tempest gab alles was seine Stimme vermochte und feuerte das Publikum an. Als fast finalen Act präsentierten sie "Carrie", einer ihrer erfolgreichsten Hits, ihren Welthit "The Final Countdown" und Songs aus ihrem aktuellen Album!

Nachdem sich die Band 1992 aufgelöst hatte, spielte sie überraschend an Silvester 1999 ihren grössten Hit vor schwedischem TV-Publikum. 2004 teilte John Norum mit, dass die Band offiziell ihre Reunion startete. Danach kam ihr erfolgsgekröntes neues Studio Alben aufs Parkett, in gefüllten Hallen rund um die Welt. Das nunmehr 8. Studio Album "Last Look At Eden" wurde geboren und fegt nun den zahlreichen Zuhörern in ausverkauften Hallen um die Ohren. Bilder + Bericht BV/RL

 

 

 


ROCK NIGHT HEITERE ZOFINGEN 2011

Europe ursprünglich Force genannt waren in den 80igern, damals Jungs mit wild zerzauster und füllige Haarpracht, aus der Szene nicht wegzudenken: "The Final Countdown" ist und bleibt wohl der meist bekannte Song der smarten Schweden. Gegründet wurden sie als FORCE 1979. Drei Jahre danach haben sie den Namen in EUROPE geändert und im selben Jahr 1983 Debut-Album "EUROPE" released. Niemand dachte, dass der darauf folgende Song und zum internationalen Superhit mutierte "The Final Countdown" in 26 Ländern auf Platz EINS der Charts landete. In den ersten 2 Jahren hat sich der Song 7,8 Mio Mal verkauft, war mehr als 60 Wochen in den US-Charts und brachte der Band alleine dort drüben vier Top-20-Singles und den Nr. 1 Hit "Carrie". Leider löste sich die Band trotz des unglaublichen Erfolgs 1992 auf. Dank Gründungsmitglied John Norum und Sänger Joey Temepest gelang 2004 die Reunion der Band. Europe sind allover wieder gefragt, mehr den je in Europa, der Schweiz, im Aargau und dort genau in Zofingen.

 


up