Izamanya

 

 

 

BANDS

 

 

NEWS

 

 

LIVE-PICS

 

 

CONTACT

 

 

ART

 


www.bluevisions.ch
info@bluevisions.ch

FB

 

 

 

Blue Visions

© Copyright

® Trademark

since 2004

Izamanya

2BAD + IZAMANYA IM BURN OUT, Kirchberg BE, 28.10.2017

29.10.2017

 

Die Mischung macht es aus! Sie toben sich aus, 2BAD, mit dem Mix zwischen 80iger Classic Rock und modernem Heavy Metal. Die breite Palette des Sounds passt optimal zu den fünf Musikern, welche sich mit dem Projekt identifizieren. Alle fünf kommen aus verschiedenen Bands und haben sich mit ihrem Nebenprojekt 2BAD neu formiert und in Kürze ihr Debütalbum "AIMING HIGH" in Szene gesetzt. Die Vision von Steve Businger (guitar) und Dänu Grossenbacher (bass) wurde Realität.

 

Sie wollten die etwas verstummten griffig harten Klängen wieder unter die Leute bringen und verankern. Real wurde ihr Traum, ein erstes Album zu veröffentlichen, zusammen mit Many Maurer als Produzenten (Krokus, Ain't Dead Yet).  Für die Musik zeichnen Steve Businger und Dänu Grossenbacher zusammen mit Many Maurer verantwortlich, die Lyrics dazu von Daniel Balmer. Das Studioalbum wurde von keinem geringeren als Carl Sentance eingesungen. Er verstand es die Würze für die nötige Härte einzubringen. Ihr Slogan: "Let's aim it high to live our dreams!".

 

Das Line-Up dieser Power-Gruppe: Steve Businger, guitar - Dänu Grossenbacher, bass - Daniel Brönnimann, vocals - Victor Rettenmund, keys - Timo Wüthrich, drums

Backing Vocals: Karin Flückiger und Denise Schwab Businger

 

Das Konzert in der BURN OUT BAR in bernischen Kirchberg war unglaublich imposant mit mehrheitlich harten Tönen des Hauptacts 2BAD. Nebenbei erwähnt, die BURN OUT BAR ist ein Tipp für gute Konzertabende und dazu passendem Ambiente. Als Einstimmung präsentierten die zwei grossartigen Künstler Iza und Many Maurer ihre brandneue EP "SECOND LIFE" mit vier Songs akustisch dem erstaunten und laut applaudierenden Publikum. Iza Loosli (Sweet November und Bluesaholics aus Zofingen) verfügt über eine starke und melancholische berührende Stimme und Many Maurer über unglaubliche Virtuosität an seiner Gitarre. Gerne hätte man noch mehr von IZAMANYA, ihr Bandname, gehört. Line-Up: Iza Loosli, vocals - Many Maurer, guitar, bass - Peter Haas, drums.

 

Danach stand die Knallerband ungebändigt auf den Bühnenbrettern mit Frontmann Daniel Brönnimanns Metallstimme. Die Setliste konnte sich zeigen lassen. Insgesamt sechzehn Songs, neun aus ihrem aktuellen Album und sieben teils gecoverte Songs zerwühlten die Zuschauer und tosten in deren Trommelfelle. Sie liessen es einfach voll Krachen und injizierten ihre Songs in die Köpfe des begeisterten Rock Publikums.

 

Die Setliste, Albumsongs in Grossbuchstaben: 01 Intro 02 WAITING FOR THE NIGHT 03 SEPTEMBER 04 Man On The Silver Mountain 05 GAIN DOMAIN 06 LIVE WIRE 07 Headless-Cross 08 Standing In The Shadows 09 FREE YOUR MIND 10 TRACES IN THE SAND 11 Love Ain't No Stranger 12  WASTED 13 AIMING HIGH 14 NATURAL GROOVE 15 Mistreated 16 Hush

 

Ein Abend voller bombastischem Rock mit super Musikern, Sänger/innen und toller Akustik ist mehr als befriedigend zu Ende gegangen. Liebe Leser/innen, beide Bands solltet ihr euch unbedingt mal gönnen, wenn ihr so richtig abgehen möchtet!

 

Weitere Infos: www.2bad-music.com und www.izamanya.com

 

Weitere Bilder: BV-2BAD


MGM + BLUESAHOLICS ACOUSTIC - SUPER SOUND ABEND

Kleine Bühne Zofingen am 03.03.2018

 

04.03.2018:

 

Eine kleine Bühne ist am 03.03.2018 zur grossen geworden. MGM und Bluesaholics Acoustic haben dazu beigetragen. Die Philosophie die in der Musik und deren Macher steht kann man auch als Liebe verstehen. Tauchen wir mal philosophisch in die Musik ab. Ein musikalischer Wirbelsturm der Gefühle fegte raumerfüllend durch die Kleine Bühne in Zofingen. Man fühlte sich für Stunden in einer Welt die alles Andere vergessen liess.

 

MGM haben eröffnet. Wunderbare Songs, ob hart oder sanft, klangen von der Bühne und begeisterten, interpretiert mit viel Liebe. Diese musikalische Liebe reisst auch aussichtslose "sedierte Fälle" mit. Musiker sind Künstler und meistens Freigeister. Sie sind meist sehr empathisch, lassen Ideen fliessen, besitzen gehörige Portionen an Ideen, Harmonie, Emotionen, Phantasie und Realitätssinn. Für ihre Arbeit ist eine ewig sprudelnde Quelle an Gedankengut und Lebenserfahrung wichtig um Melodien und Lyriks in Einklang zu bringen. Selbst die Inszenierung von Songs, welche nicht in den eigenen Köpfen entstanden, ist immer wieder überraschend. Von jeder Gruppe klingen die selben Songs ganz anders.

 

MGM und Bluesaholics Acoustic haben es geschafft, dass sich ihre Zuhörer durch ihre Musik in immateriellem Glück und Freiheit fühlten. Frei fühlen! Der freie Wille ist und bleibt eine Illusion, denn wir werden ein Leben lang gesteuert. Musik macht frei von Zwängen und von all dem was bedrückt. Das Repertoire der beiden Bands war eine fesselnde, erlesene Liste an rockigen Geschichten und melodischen Balladen die Hühnerhaut erzeugten.

 

BLUESAHOLICS ACOUSTIC steht grossen Acts in nichts nach. Grosse Aufmerksamkeit gilt in dieser Gruppe vor allem Isabelle "Iza" Loosli und ihrer wunderbaren Stimme. Sie verfügt über eine breite Palette an starken Stimmlagen. Das beste Beispiel dafür ist wohl der Song von Janis Joplin "Bobby McGee", super wieder gegeben. Mit der zweiten Leadstimme von René "Zobi" Zobrist überzeugen die beiden inmitten ihrer vier Musiker, welche die Fähigkeit haben mehrere Instrumente zu spielen.

 

Die Begegnung mit den beiden Bands lässt einem sozusagen in einen musikalischen Rausch fallen. Dieser Konzertabend war einer der ganz seltenen, welche mich berührten, verzückten und schweben liessen. Die empathische Art der Bandmitglieder, ihr Sound, ihr Können und ihre Professionalität überzeugen und lassen sie in den Gedanken ihres Publikums verewigen. Es ist eine einzigartige Gabe jedes musikalischen Künstlers die Menschen glücklich zu machen. Das Publikum hat die Bands zu Zugaben bewogen, sie wieder hervor geholt und ihnen mit Standing Ovations applaudiert. MGM und Bluesaholics Acoustic boten eine musikalische Reise durch die Jahrzehnte des Rocks aus den Siebzigern bis dato.

 

Ein wundervoller Abend ging zu Ende mit zwei Formationen die den Anspruch echter Musikliebhaber auf jeden Fall gerecht geworden sind - Respekt!

(Siehe auch Bericht vom 15.01.2018 Kofmehl Solothurn).

 

Mehr zu den Bands und Fotos hier: BV-MGM und BV-BLUESAHOLICS-ACOUSTIC

 


up