Leif de Leeuw Band

 

 

 

BANDS

 

 

NEWS

 

 

LIVE-PICS

 

 

CONTACT

 

 

ART

 


www.bluevisions.ch
info@bluevisions.ch

Facebook

 

 

© ® Copyright

2014 - 2024

Blue Visions

Leif de Leeuw Band

LEIF DE LEEUW BAND - Aktuelles Album "Leelah" und EP "Leif de Leeuw Band" - Konzert vom 23.05.2016 im Kofmehl Solothurn

 

24.05.2016: Vier Talente lassen die Bühne krachen. LEIF DE LEEUW und seine Band: Leif de Leeuw, guitar - Britt Jansen, voice, guitar - Eibe Gerhartl, bass und Tim Koning, drums, aus den Niederlanden.

Das Alter der vier Profis im Schnitt dreiundzwanzig! Sie haben alle Musik studiert bzw. sind teils noch nicht fertig mit dem Studium. Sie haben schon einige Preise abgeräumt und es schon über den grossen Teich geschafft. In ihrer Heimat sind sie definitiv schon zur besten Band des Bluesrock avanciert und haben sich zur Lieblingsgruppe des Publikums gemausert. Zweifelsohne, denn mit dem was sie bieten berauschen sie ihre Zuhörer mit ihrem eigenständigen Blues der besonderen Art. Eher selten stehen so junge Musiker auf einer Bühne und nehmen ein heikles Publikum, wie dasjenige der Blues- und Bluesrock Liebhaber, für sich ein - so geschehen in der Raumbar der Kulturfabrik Kofmehl in Solothurn am 23.05.2016.

 

Wir haben vier ambitioniert Talente vor uns auf der Bühne im Kofmehl, welche jetzt schon erreicht haben woran andere Musiker jahrzehntelang arbeiten. Sie begeistern und überzeugen ihre Zuhörer mit Solo-Parts der Gitarre, den Drums, dem Bass und einer Top-Stimme. Die Sängerin Britt Jansen verfügt über eine grossartige Range an Oktaven. Die Band ist vielversprechend, aktiv und hat sich nun auch bei ihrem Auftritt im Kofmehl unvergesslich gemacht und das Publikum für sich eingenommen.

 

Kaum nachzuvollziehen, dass diese vier jungen Leute zusammen jetzt schon als eine der besten Bands in aller Munde sind. Ihre Musik: Ihr Grundstil ist in den Siebzigern als Mississippi Blues verwurzelt. Die Band geht jedoch viel weiter mit Ideen, Kreativität, Emotionen und Ehrlichkeit. So hört man  Funk, Soul und psychedelische Elemente heraus. Ihre Musik quasi neu erfunden. Sie ergibt sich aus einer, man könnte meinen, stetig sprudelnden Quelle voller Ideen, gepaart mit Leidenschaft, ihren Worten und Kompositionen, traurig aber auch erfrischend gespielt. Ihre Art des Blues erfährt eine Metamorphose zum aussergewöhnlichen eigenen Sound in verschiedene Richtungen und setzt sich in keinem bekannten Genre fest. Ihren Sound muss man unbedingt auch mit dem Herzen wahrnehmen.

 

Biografisch gibt es schon heute viel zu erzählen. Auftritte in Deutschland, Belgien, Luxemburg, Österreich, Tschechien und in den USA waren bereits auf ihrem Tourplan. Prestigeträchtige Preise haben sie einzeln und als Gruppe auch schon erhalten. Leif de Leeuw gewann z.B. den Sena Talent Guitar Award zweimal, 2009 und 2013. Die Band gewann am Dutch Blues Challenge 2014 in Holland und dem Ausland. Als Preisgewinner des DBC vertraten sie die Niederlande bei der International Blues Challenge in Memphis (Tennessee). Sie nahmen auch an der European Blues Challenge 2015 in Brüssel teil. Am 09.11.2015 gewannen sie den European Blues Award.

 

Debütalbum "Leelah": Ihre EP mit fünf Tracks hat tolle Kritiken nach sich gezogen. Die Dauer eine halbe Stunde, kommt fast einem ganzen Album gleich. Ihr Debütalbum "Leelah" löst noch mehr Begeisterung aus. Die Texte sind von Britt Jansen geschrieben. Sie interpretiert die Wirklichkeit, offen, gradlinig und ehrlich, vereint Rückblick, Erlebtes und Künftiges. Ihre schönen und tiefgründig klingenden Texte werden umrahmt und ergänzt durch wunderbare Kompositionen. Das erste Album dieser vier talentierten Musiker beschreibt auch Geschichten. Der Titel "Leelah" bezieht sich auf die siebzehnjährige Transsexuellen Leelah Alcron aus den USA, welche sich am 14.12.14 das Leben nahm infolge ihres Kampfes gegen das puritanische Leben, das für sie unerträglich wurde. Britt Jansen war derart bewegt und auch inspiriert durch diese wahre Geschichte, dass eben dieser Name "Leelah" Albumtitel wurde. Dieses Album ist von Vielseitigkeit geprägt wie schon die EP, dass es einen vollen Terminplan mit sehr vielen Konzerten 2015 nach sich zog.

 

Diese Band hat sich zweifelsohne bereits etabliert, nimmt die Herausforderung an und wird Gig um Gig populärer. Hut ab vor ihrer Arbeit und vor allem ihrem Können. Wir sind überzeugt, dass die vier Profis in ihrer Zukunft tausende Zuhörer mit ihrer Sound-Spezialität begeistern werden. Mehr Infos: www.leifdeleeuw.com

 

Konzert-Bilder vom 23.05.2016 by BV


Discografie

 

 


Live-Dates

04.06.2016 NL Geldrop - Blues Open Festival

20.06.2016 NL Tilburg - Hall Of Fame

24.06.2016 CH Rapperswil - Blues & Jazz Rapperswil-Jona Festival

25.06.2016 CH Rapperswil - Blues & Jazz Rapperswil-Jona Festival

09.07.2016 LX Differdange - Blues Express

31.07.2016 NL Brielle - Brielle Blues

05.08.2016 D Saarlouis - Rockwell Open Air

11.08.2016 D München - Alfonso

13.08.2016 HU Budapest - Sziget Festival

20.08.2016 NL Haarlem - Haarlem Jazz

25.08.2016 DE Rheinberg - Schwarzer Adler

27.08.2016 NL Culemborg - Culemborg Blues - 15:30h

27.08.2016 NL Workum - Workum Blues - 22h

28.08.2016 NL Zevenbergen - Bakkerij

31.08.2016 CZ Olomouc - Open Air

01.09.2016 CZ Ceske Budejovice - Club Highway 61

02.09.2016 DE Dresden - Tante Ju

11.09.2016 NL Gorssel - Issel Jazz & Blues Festival

28.10.2016 NL Arnhem - Luxor

10.12.2016 NL Deventer - GitGo Blues Festival

29.01.2017 NL Brugge - Zwart Huis


up