Napoleons Fanfare

  Blue Visions ROCK

 

 

Music

 

Music-News

 

Guestbook

 

Friends

 

Contact

 

Art

 

Main

 

  
www.bluevisions.ch
info@bluevisions.ch
BV-MySpace
 

© Copyright

2004 - 2014
Blue Visions

Napoleons Fanfare

 

Line-Up

Giovanni Giorgi: Vocals / Percussion
Freddy Scherer: Guitars / Vocals
Stämpf Schmid: Guitars / Vocals
Thomas Tschopp: Bass
Hena Habegger: Drums
Horns: "The Upperclass Windmachine"
Roman Weissert: Sax
Phil Powell: Trombone
Silvan Kiser: Trumpet

 

 

Facebook: Napoleons Fanfare

 

Websites

www.facebook.com/NapoleonsFanfare
www.twitter.com/#!/NapoleonsFanfar

 

Pressekontakt

sacha.ischi@sonymusic.com

 

Einflüsse

http://www.jimdunlop.com/
http://ch.yamaha.com/
http://www.orangeamps.com/
http://www2.gibson.com/Gibson.aspx
http://www.engl-amps.com/cms/
www.moon-music.ch/
http://t-rex-effects.com/

Beschreibung

Die Idee zu Napoleons Fanfare stammt von Freddy Scherer und Stämpf, den beiden Gitarreros von Gotthard und QL.
Rockhymnen sollten dem Publikum um die Ohren geknallt werden, und zwar hauptsächlich nach dem Lustprinzip und auf eine Art, wie man die Songs bislang noch nicht gehört hat.
Der Mix aus brachialen Rockriffs und knackigen Bläsern dürfte so in unseren Landen wohl noch nie zu hören gewesen sein!

 

 

Bio

Wenn sich Mitglieder von Gotthard, QL und Liz Libido für ein „Serious Fun Side Project“
zusammen tun und zur Verstärkung eine exquisite Bläsertruppe an Bord holen, dann werden interkantonale Rock- Raketen gezündet.

 

Die Idee zu Napoleons Fanfare stammt von Freddy Scherer und Stämpf, den beiden Gitarreros von Gotthard und QL. Rockhymnen sollten dem Publikum um die Ohren geknallt werden, und zwar hauptsächlich nach dem Lustprinzip und auf eine Art, wie man die Songs bislang noch nicht gehört hat. Gotthard-Drummer Hena Habegger stieg sofort begeistert ein, gefolgt von Thomas Tschopp und Giovanni Giorgi, beide schon bei Liz Libido und Pommes Fred Weggefährten von Scherer.

 

Das selbsternannte„Serious Fun Side Project“ wird nur live zu erleben sein, begleitet vom kongenialen Winterthurer Bläsersatz „The Upperclass Windmachine“. Moderne und gut abgehangene Rock-Songs mit Klassiker-Anspruch werden auf Vordermann getrimmt. Auf der Setlist stehen u.a. Perlen von Led Zeppelin, AC/DC oder Queens of the Stone Age. Der Mix aus brachialen Rockriffs und knackigen Bläsern dürfte so in unseren Landen wohl noch nie zu hören gewesen sein! Erstklassiges Entertainment ist garantiert, der leckere Rock- Eintopf soll nicht nur den Musikern schmecken, sondern auch beim Publikum Lust auf mehr machen. Die interkantonalen Rock-Raketen sind bereit zur Zündung, demnächst auf einer Bühne Ihrer Wahl zu erleben.


Shakra + Napoleons Fanfare am Festival Brütten ZH 

07.05.11 ein wundervoll sonniger Tag der mehr als actionträchtig war bis Morgen um ca. 02h. Erstens möchte ich betonen, dass der Event super organisiert war und voll auf Ökologie ausgerichtet war, vom Parkplatz bis zum widerverwertbaren Geschirr - diese Umweltaktion sollten von jedem Festivalveranstalter in Betracht gezogen werden, Chapeau! Nun zum Eingemachten!

Ich beschränke mich auf die beiden Hauptacts vom Samstag, 07.05.11, SHAKRA und NAPOLEONS FANFARE, Rock vom Abgefahrenen!

 

SHAKRA: Auftritt 22:30h ! Und wieder haben die Emmentaler Jungs die Bühne fast zum Bersten gebracht mit ihrem Hardrock und Melodic-Hardrock von ihrem ersten Album "Shakra" bis zum aktuellen "Album "Back On Track". Nicht nur, dass sie mit ihrem Silberling die Charts voll erobert haben, sondern auch ihre Fans, und täglich hat die Gruppe mehr Anhänger, Fans, Freunde, denn sie sind nicht mehr aufzuhalten. Das hat man auch im Zelt, gefüllt mit Publikum, gemerkt, die Leute haben ausgeharrt und auf die "Bombe" gewartet, auf Rock made in Switzerland.

 

NAPOLEONS FANFARE: CA. 00:30h war es soweit Napoleons Fanfare standen auf der Bühne und fetzten auch gleich los. Überraschung pur! Eine 5köpfige Band, begleitet vom Winterthurer Bläserset THE UPPERCLASS WINDMACHINE, die ausschliesslich die bekanntesten Rocksongs covern. Das habe ich in einem Gespräch mit Hena Habegger (Drums Gotthard) erfahren. Es sei ein Sideprojekt, dass durch Stämpf Schmid (Guitar QL) und Freddy Scherer (Guitar Gotthard) ins Leben gerufen wurde, wo er ohne zu zögern aufgesprungen ist. Dazu kamen Thomas Tschopp und Giovanni Giorgi (Bass + Vocals Liz Libido).

 

Zurück zum Auftritt von Napoleons Fanfare! Die Rockhymnen sind den Zuhörern buchstäblich um die Ohren geknallt worden. Ihr Rezept ist, dass die Band nach ihrem eigenen Lustprinzip Songs covern, auf ihre ganz eigentümliche Art und Weise, so, wie man sie noch nicht gehört hat. Die Band, spielfreudig wie eine Gruppe von einer albernden, raufenden und lauten Schar von Kids wenn sie losgelassen, mit ihrem "verrückten Kaspar" und Frontman Giovanni Giorgi brachten Freude, Lachen und grossartigen Applaus ins Zelt. Jeder wilde Song brachte die Zuschauer noch mehr zum Applaudieren und Tanzen. Die grössten Rocksongs aus den Ende 60iger Jahren bis heute, von Led Zeppelin bis AC/DC sind von NF mit einem eigenständigen statt dargeboten worden, wie zuvor noch nie gehört. Diese Band ist eine Bereicherung in der Schweizer Rock-Szene, selbst ohne eigene Songs. Weitere Infos findet ihr hier: BV-SHAKRA und BV-GOTTHARD ! Es gibt auch paar wenige Fotos, jedoch aufgenommen mit einer kleinen Pocketcam aus dem Publikum !


Napoleons Fanfare

 

 

Shakra

 


up