Uriah Heep

 

 

 

BANDS

 

 

NEWS

 

 

LIVE-PICS

 

 

CONTACT

 

 

ART

 


www.bluevisions.ch
info@bluevisions.ch

Facebook

 

 

© ® Copyright

2014 - 2024

Blue Visions

Uriah Heep

Line-Up: Mick Box, Guitar - Phil Lanzon, Keys - Russell Gilbrock, Drums - Bernie Shaw, Vocals - Davey Rimmer, Bass. Mick Box ist das einzige verbleibende Gründungsmitglied der Band

 

Uriah Heep ist eine britische, progressive Hardrock-Band, benannt nach einer Figur aus dem Roman David Copperfield von Charles Dickens.

"She came to me one morning......." Lady in Black


Website


URIAH HEEP - geniales Konzert vom 26.03.2016

28.03.2016: URIAH HEEP, eine stets angesagte Band mit stets genialen Konzerten, stellte ihr Können ein weiteres Mal im Kofmehl Solothurn. Obwohl, diese gestandenen Herren haben es natürlich längst nicht mehr nötig sich unter Beweis zu stellen, denn sie zählen zu den Gründungsvätern des Hardrock und zelebrieren diesen seit Jahrzehnten. Sie standen am 26.03.2016, nach dem 29.04.2012 und 21.06.2013, bereits das dritte Mal auf der Bühne der Kulturfabrik Kofmehl. Berichtet und fotografisch dokumentiert haben wir schon damals (BV-Uriah-Heep). Die Halle AUSVERKAUFT - auch natürlich !

 

Ihr Sound ist nicht mehr reinster Hardrock. In den vielen Jahren ihres Bestehens haben sie den Hardrock mit einigen weiteren Elementen gewürzt. Es sind dies Progressiv-, Blues- und Jazzrock welche wunderbare melodische Anteile mitbringen, so auch der Chorgesang, der zum Programm wurde. Gefühlvolle und zuweilen melancholische Elemente fehlen auch nicht. Sie gehören wie bei anderen Hardrock Bands ebenso in ihre Songlisten ihrer Alben. Balladen beinhalten Gefühlsausdrücke aus Erlebtem, Erfahrenem aus Glücks- und Traurigkeitsphasen genauso mit hinein wie das schier unmöglich Harte.

 

Der Sound von URIAH HEEP war wie immer ausgezeichnet. Es ist wie immer ein Geben und Nehmen zwischen der Band und ihrem Publikum. Nach 46 Jahren bringen sie noch immer ihren Charme, die Spielfreude und ihre Power rüber, die sie auch noch im gesetzten Alter an den Tag legen, einfach unglaublich, mehr geht nicht mehr. Sie waren zusammen mit Led Zeppelin und Deep Purple die wahren Gründer des Hardrocks. Bereits über 30 Mio Tonträger sind über die Ladentische gegangen. 1970 erschien ihr erstes Studioalbum "Very 'eavy... Very 'umble" und 2015 ist ihr aktuelles Album "Totally Driven" veröffentlicht worden. Dazwischen liegen fast 45 Jahre. Ein unglaubliches Schaffen! Quer durch diese 25 Alben haben sie ihre bekanntesten Songs gespielt, wie "Lady In Black" - "The Wizard"- "Easy Livin" - "July Morning", "Gipsy" - Look At Yourself", "Free Me" und mehr - Meilensteine ihrer Bandgeschichte. Am 26,03.2016. Trevor Bolder, ihr Bassist hat 2013 durch eine schwere Krankheit Abschied von dieser Welt genommen. An seine Stelle kam Davey Rimmer. Überhaupt hatten Uriah Heep einen regen Mitgliederwechsel, der sich jedoch nicht auf ihren Sound ausgewirkt hat.

 

AKTUELLE BESETZUNG: Bernie Shaw, Singer - Mick Box, guitar, Gesang - Davey Rimmer, Bass, Gesang seit 2023 - Russell Gilbrock, Drums, Gesang - Phil Lanzon,  Keys, Gesang.

Ihre Website für mehr Infos hier: www.uriah-heep.cpm.

 


URIAH HEEP UK

08.09.2015: Am Freitag, 04.09.2015, hat das Publikum, so schien es, auf diese Band gewartet - URIAH HEEP und empfing sie auch laut an der noch zumutbaren Dezibelgrenze. URIAH HEEP sind aktuell, ebenfalls mit nur einem verbleibenden Gründermitglied - MICK BOX (guitar, vocals) - Bernie Shaw (vocals) - Phil Lanzon (keys, vocals) - Russell Gilbrook (drums, vocals) - Davey Rimmer (bass). Eines haben jedoch alle gemeinsam, egal wann ein Wechsel in der Band statt gefunden hat, sie sind dem UH Stil treu geblieben. Im Gegensatz zu vielen anderen Gruppen aus den Endsechzigern und Siebzigern glänzen sie noch immer mit ihrem melodischen Hard-Rock. Ein besonderes Merkmal ist auch die Stärke ihres abgestimmten mehrstimmigen Gesanges. Dieses Merkmal kam auch heute zum Tragen. Ihre Songs aus mehr als 40 Jahre Bandgeschichte verzückten das Publikum. Vom ersten bis zum letzten Song wurde die Band regelrecht von der Masse zelebriert, durchwegs mit Riesenapplaus, der wohl keiner Worte mehr bedarf. URIAH HEEP sind besonders und bleiben es auch.

 

Einige Worte zur Band: Der Beweis ihrer unvergänglichen und auch heute in die aktuellen Stils passenden Songs und Kompositionen ist präsenter denn je. Ihre erfolgreichste Zeit, von der kommerziellen Seite her, dauerte von 1972 bis 1975. Ihre damaligen Alben haben ihre Anhänger auch heute noch, Generationen später. Um einige Platten zu nennen: "Demons & Wizards", "Sweet Freedom " und "Wonderworld" mit den bekanntesten Songs "The Wizard", "Easy Livin'" und "Stealin". Sie waren in Europa, Japan und den USA sehr begehrt. Ihr absolut erfolgsbestimmter und grösster Verkaufserfolg war 1975 ihre Platte "Return To Fantasy". Auch nach der Aera 1972-1975 folgten geniale Songs und Platten wie "Free Me" (Top 10 in einigen Ländern), "Lady In Black", das Album "Abominog" und "Fallen Angel" usw. Zum 40-jährigen Jubiläum nahm die Band ihre grössten Erfolge im Studio neu auf. Diese Neueinspielung erschien 2009 mit 2 zusätzlichen neuen Songs unter dem Namen "Celebration". 2011 erschien ihr 22. Studioalbum "Into The Wild" mit der Single-Auskoppelung "Nail On The Hand". Im Juni 2014 folgte ihr aktuelles Album "Outsider" mit 11 total neuen Songs. Die längste Album-Pause dauerte 10 Jahre von 1998 "Sonic Origami" bis 2008 "Wake The Sleeper". Seit 2008 erschienen vier neue Alben: 2008 "Wake The Sleeper", 2009 "Celebration", 2011 "Into The Wild", 2014 "Outsider".

 

Die Bandmitglieder wurden älter und teils von Krankheit gezeichnet. Erst vor 2 Jahren starb der Bassist Trevor Bolder am 21.03.2013 zweiundsechzigjährig an Krebs. Auch Sänger Bernie Shaw blieb nicht unverschont und bedurfte einer längeren Auszeit im Mai 2013. Damals sprang Ex-Sänger John Lawton für ihn ein. Heute ist Bernie Shaw glücklicherweise wieder fit, es kann weiter gehen. Wer UH dieses Jahr in der Nähe noch hören möchte, am 04.12.2015 spielen sie im Z7 in Pratteln.

 

Berichte und Fotos auf: BV-RIVERSIDE-AARBURG


Uriah Heep - geniale Show im Kofmehl am 21. Juni 2013

22.06.13: Mitunter waren URIAH HEEP auch an der Gründung des Hardrock beteiligt. Sie galten zusammen mit Deep Purple und Led Zeppelin als Gründungsväter. Gestern haben sie ALLES gegeben, ihr Auftritt galt einem Vulkan kurz vor der Eruption! Das Kofmehl war voll besetzt von Hardrockfans, die nach jedem Track noch mehr applaudieren und mit Pfiffen die Band noch mehr zum Stampfen anregten. Von den "älteren" Herren auf der Bühne war keine Spur der Ermüdung zu sehen, sie krachten los und liessen es Krachen bis zum Schluss. Eine selten geniale Atmosphäre tat sich im Kofmehl auf, eine unbändige Kraft und Freude bestätigten sich sowohl bei der Band als auch bei den vielen Besuchern, es dampfte, stampfte, tanzte und freute......

 

Leider hatte die Band auch den tragischen Tod des Uriah Heep Bassisten Trevor Bolder zu beklagen. Trevor Bolder welcher die Band bereits Anfang Jahr krankheitshalber verlassen musste, starb am 21.05.13. Seitdem wird der Bass von John Jowitt (u.A. IQ) und Dave Rimmer (u.A. Zodiac Minwarp) gespielt. Die Band hat also entschieden weiterzumachen. Uriah Heep sind auch in Gedanken an ihren langjährigen Weggefährten und werden auch ihm zu Ehren weitermachen. Auch Sänger Bernie Shaw hatte eine krankheitsbedingte Auszeit von der Band, stand jedoch wie eine Eins auf der Bühne und rockte was das Zeug hielt.

 

Inzwischen hatte die Band 42 Jahre Rockpräsenz auf dem Buckel. Sie waren gestern bereits zum 2. Mal im Kofmehl. Ihr Charisma und ihre Ausstrahlung waren wie eh und je prägnant. Sie verwöhnten das Publikum mit ihren grandiosen Melodien, mehrstimmigem Gesang und ihren zeitlosen Songs als Legenden aus dem vereinigten Königreich UK. Ihr neustes Album heisst "Into The Wild". Doch ihre Setliste beinhaltete all ihre Hits aus 42 Jahren Bandgeschichte. Hier die Songliste:

Against The Odds - Overload - Traveller In Time - Sunrise - Stealin' - I'm Ready - Between Two Worlds - Nail On The Head - Into The Wild - Gypsy - July Morning - Lady In Black und Zugaben - Free & Easy sowie Easy Livin' !


Uriah Heep - Kofmehl Solothurn am 21.06.2013

 

Line-Up: Phil Lanzon, Keys - Russell Gilbrock, Drums - Bernie Shaw, Vocals - Mick Box, Guitar - Trevor Bolder, Bass bzw. Davey Rimmer als sein Ersatzmann

 

 


Uriah Heep waren am 29.04.12 in Höchstform, im Kofmehl Solothurn

 

30.04.12: Ausverkauft war die Kulturfabrik Kofmehl am 29.04.12. Ein Durchkommen durch die Menge war fast ein Ding der Unmöglichkeit, so dicht gedrängt standen die Besucher im Saal, auf den Treppen und der Galerie, um sich das

URIAH HEEP Konzert anzuschauen und zu -hören. Genau um 20h begann die Live-Show! Die 5 Herren aus UK wurden mit tosendem Applaus willkommen geheissen.

URIAH HEEP waren eigentlich Gründungsväter der Hardrockszene, zusammen mit den legendären Deep Purple und Led Zeppelin. Die Band ist eine britische, progressive Hardrock-Band, die es schon über 40 Jahre in sich hat. Der Unterschied zu anderen Interpreten dieser Richtung gewichten Uriah Heep teilweise in ihren Werken die romantische und melodische Seite des Hardrocks mitunter durch ihren ausgefeilten und öfters vielstimmigen Chorgesang. Bereits über 30 Mio. Tonträger gingen über die Ladentische. Schon das erste Uriah Heep Album "Very 'eavy... Very 'umble" enthielt mit "Gipsy" z.B. schon alleine in Deutschland einen Top-30-Hit. 1971 wurde das Album "Salisbury" veröffentlicht. Und so begann ihre Erfolgsstory, hielt fast unentwegt an, bis heute. Anlässlich des 40jährigen Bestehens nahm die Band die grössten Erfolge ihrer Karriere erneut im Studio auf. Die Neueinspielungen erschienen 2009, ergänzt um zwei neue Stücke, unter dem Titel "Celebration". Dazu ging die Band zwischen 2009 und 2010 auf grosse Tour. MICK BOX (Gitarre und Gesang) ist heute das einzig verbleibende Gründungsmitglied von Uriah Heep.

2011 veröffentlichte die 5er Gruppe das 22. Studio-Album "INTO THE WILD" sowie die Auskoppelung von "Nail On The Head". Im selben Jahr erschien ein "Official Bootleg Volume 4" von einem Konzert in Brisbane.

URIAH HEEP spielen eine äusserst kraftvollen und melodischen Heavy-Hard-Rock. In früheren Zeiten fügten sich bei ihnen Elemente des Progressiv-, Blues- und Jazzrock zu einem Bandsound, der sich gewaschen hat und von dem vergleichbarer englischer Hard-Rock Zeitgenossen wie Deep Purple, Led Zeppelin oder Black Sabbath absetzte. Auf Gruppensound und Komposition wird bei Uriah Heep mehr Gewicht gelegt als auf instrumental-solistische Ausflüge. Experimentelle Elemente in der Frühphase traten im Laufe der Jahre etwas zurück zu Gunsten einer kommerzielleren Ausrichtung. Klare Gitarren-Melodien und kaskadenartiger Chorgesang wurden früh zu ihrem Markenzeichen. Uriah Heep waren aussergewöhnlich produktiv. So kam es vor, dass 2 Alben in einem Jahr veröffentlicht wurden, die ausnahmslos aus Originalmaterial bestanden, einen hohen Output fanden. Uriah Heep sind echte Rockpoeten, die ihr professionell musikalisches Talent, bis heute an den Tag legen, wie man auch aus ihrem neusten Studio-Album "Into The Wild" aus dem letzten Jahr hören kann.

 

Am gestrigen Konzert sah man, dass die 5 "älter gewordenen Jungs" weder an Charisma noch an Charme verloren haben. Man kann sagen, dass der Fünfer im Alter noch richtig aufgeblüht ist und sich ihr Sound den Zuhörern live ins Gehirn prägt wie nie zuvor. Das Volk rockte und sang mit, applaudierte gnadenlos und war mehr als begeistert über den Output der Band. URIAH HEEP sind echt klasse und rocken die Bühne mit guter Performance, Charme und ihrem professionellen Können.

 

 

Into The Wild - Trackliste Album

01 Nail On The Head

02 I Can See You

03 Into The Wild

04 Money Talk

05 I'm Ready

06 Trail Of Diamonds

07 Southern Star

08 Believe

09 Lost

10 T-Bird Angel

11 Kiss Of Freedom

12 Nail On The Head (bonus, videoclip)

Line-Up aktuell

Bernie Shaw, Gesang

Mick Box, Gitarre und Gesang

Trevor Bolder, Bass und Gesang

Russell Gilbrook, Drums und Gesang

Phil Lanzon, Keyboard und Gesang

 

Website www.uriah-heep.com

 

Gründung: Dezember 1969

Mehr über die Band hier: BV-URIAH-HEEP

 

Weitere Konzerte

siehe Website der Band

 

Konzert-Fotos siehe nachfolgend !

Set-Liste Live im Kofmehl

Against The Odds

Overload

Traveller In Time

Sunrise

All My Life

I'm Ready

Between Two Worlds

Too Scared To Run

Into The Wild

Gypsy

July Morning

Lady In Black

Free & Easy

Easy Living


Live im Kofmehl Solothurn am 29.04.12

 

Line-Up: Phil Lanzon, Keys - Russell Gilbrock, Drums - Bernie Shaw, Vocals - Mick Box, Guitar - Trevor Bolder, Bass (R.I.P. 2013)

 

 


Pegasus als Support von Uriah Heep
04.11.08: An diesem Samstag, 08.11.08 ab 19:00h, wird Pegasus im Vorprogramm von Uriah Heep spielen. Wo.... im Zürcher Volkshaus. Die Anfrage von Uriah Heep kam überraschend. Umso mehr freut sich die Band, nach dem tollen Open Air Konzert auf dem Heitere-Platz in Zofingen, wieder mit den legendären Uriah Heep zu spielen. Einer ihrer grössten Hits war ja Lady in Black, aber das wisst ihr ja. Wenige Tickets für dieses Konzert sind noch erhältlich über www.ticketcorner.com. Holt euch also diese Tics! BV-Pegasus.


Concerts

08.11.08 Zürich - Volkshaus ab 20h - aktuelles Album "Wake The Sleepers" mit Pegasus


Heitere Zofingen -  06.08.08 - A Magic Night Of Rock - Pegasus, Uriah Heep, In Extremo und Gotthard
06.08.08: Pegasus - Uriah Heep - In Extremo - Gotthard !!! Eine unvergessliche Rocknacht, unglaubliche Shows der vier Bands, einzigartig im wahrsten Sinne des Wortes. Rock auf dem Hausberg von Zofingen AG namens Heitere inmitten uralter Linden, die den Berg mit seiner romantischen Umgebung auch prägen. Pegasus, die junge Band aus Biel gab ihr sympathisches Support-Concert als erste und heizten bereits ein, was das Zeug hielt. Danach überzeugten Uriah Heep, die mächtig ins Alter gekommen sind, mit Super-Concert und unermüdlicher Performance des Sängers Bernie Shaw, mit dem Gitarristen Mick Box, Basser Trevor Bolder, Keyboarder Phil Lanzon und Drummer Russell Gilbrook, als ob sie in den Achtzigern gewesen wären. Die Jungs haben ein neues Album namens "Wake The Sleepers" dieses Jahr heraus gegeben. Alte und neue Songs und die Knaller "Lady in Black" und "Free Me" hallten über das Heitere Gelände. CD-Review folgt! In Extremo, die Mittelalter Rocker umrahmten ihre Show mit kleinen Feuereffekten und heizten richtig ein, das in verschiedenen alten Sprachen, wie Altdeutsch, Spanisch, Altfranzösisch und Latein, von den sehr alten Instrumenten ganz zu schweigen. Eine spezielle Truppe, für viele sehr ungewohnt, aber eine Klasse für sich. Das Highlight des Abends lieferten natürlich Gotthard, unsere Schweizer Rockband mit ihren Supersongs, einer tollen Setlist und Power wie immer, so dass das Publikum schrie vor Begeisterung, ein Wahnsinn diese Band. Rund 5'000 Besucher waren and dieser special Magic Night Of Rock, welche das erstmals am Heitere zu sehen war. Die Antwort von Gotthard auf die Reunion von Krokus war ROCK vom Feinsten mit unglaublichen Balladen zwischendurch, die wohl einen der Unterschiede zu Krokus sind. Steve Lee war der absolute Knaller am Abend und die beiden Gitarristen Leo Leoni und Freddy Scherer rifften ihre Gitarren zum lauten und harten Jammern wie nie zuvor, sogar Marc Lynn machte mit, trotz seines Hinkebeines seit seinem heftigen Unfall im Frühjahr 08. Er ist wieder dabei. Der letzte Gotthard Song verzauberte nach der harten Rock-Tyrade das Publikum "One Life One Soul", eine ihrer besten Balladen. Ihr Konzerte dauerte ganze 2 Stunden, bis zum letzten Song unermüdlich, unsere Gotthard's klasse wie immer, Steigerung kaum noch möglich, denn Steve Lee's Stimme, die Band überhaupt hält zusammen und hatte bisher in 18 Jahren im Gründungs-Lineup keinen Wechsel, Gotthard eben auch eine menschliche Wucht.






Biografisches
Kurz zusammen gefasst! Seit über 30 Jahren sind Uriah Heep unterwegs, d.h. man machte 10 Jahre lang weiter auf Tour, stritt sich aber dazwischen. Ihr letztes Album veröffentlichten sie 1998, tourten in mehr als 50 Ländern. Sie landeten in dieser verstrittenen Zeit fast "auf der Strasse", niemand wollte sie mehr, waren sie doch auch nicht mehr jung und knackig. Einzig ihre altgedienten Fans unterstützten sie. Inzwischen gab's auch einen neuen Drummer, ausgewählt aus 240 Bewerbern. Unerwartet erhielten die fünf wieder einen neuen Plattenvertrag. Sie machten ihr neues Album im Jahr 2008, DAS Album
"Wake The Sleeper" und es schlug mächtig ein. Uriah Heep spielt heute aus voller Seele, man freut sich euphorisch. Sie sind wieder da, die teils ergrauten Herren (Phil Lanzon (Keys) ist bereits Urgrospapa). Man sehe und staune. 2009 feiern UH ihr 40jähriges Bestehen.
Am Konzert auf dem Heitere im August 2008 haben sie hautnah bewiesen, dass sie als Papas, Grospapas und Urgrospapa, nach wie vor deftig drauf haben.

 













 

Line-Up Gründung 1971:
Mick Box - Guitars
Ken Hensley - Guitar, Keys
David Byron - Vocals
Paul Newton - Bassguitar
Iain Clarke - Drums


 


up